Archive für Beiträge mit Schlagwort: Spätwinter

Sweet hydrangea

Goddess of winter

how subtle and yet strong

you defy the cold and the storm

your petals glisten

when rimed with frost

delicate lacework when kissed by the sun

my fingers reach out

to touch your brittle soul

for soon it will be gone

strong buds

impatient in their youthful eagerness

herald the much longed-for season:

Spring!

_MG_6775-16-01This winter my most cherished flowers for the vase were those of Hydrangea paniculata. I must admit I love them even more in winter when the light caresses their delicate flowers, emphasizing every little detail that so often goes unnoticed. I spend a lot of time capturing their beauty in different ways. Thanks to dear Cathy for hosting the Vase on a Monday meme – visit her and be inspired by all that creativity. Happy Monday and have a great week!

 

Die heutige Montagsvase habe ich Monsieur zu verdanken, der bei seinen Ausgrabungen, die pompeji-hafte Ausmasse annehmen (dazu später mehr), auf dieses Schätzchen gestossen ist. In der schlichten Vase -von einer befreundeten Töpferin in Paris- kommt es gut zur Geltung. Es handelt sich um den Scharlachroten Kelchbecherling, einen Schlauchpilz, der auf totem, morschem Laubholz wächst. Er ist im Pazifischen Nordwesten, Mitteleuropa und Kalifornien heimisch. In Deutschland kommt er selten vor und gehört zu den gefährdeten Arten (Rote Liste). Merci Monsieur für diesen Fund und euch allen eine gute Woche 🙂

Ich danke Cathy, die die Montagsvase ins Leben gerufen hat – schaut bei ihr rein, was sie und andere Blogger heute in ihre Vasen gezaubert haben!

Today’s Vase on a Monday is the creation of Monsieur who found this little treasure during excavation works which seem to take on pompeji-esque dimensions (I shall tell you more about it later). In this simple vase (made by a potter friend in Paris) it looks just right – no need for further decoration. This is a Scarlet Elfcup, a saprobic fungus, which can be found in Europe and the Pacific Northeast of North America. It grows on dead hardwood among mosses and leaf litter. Merci Monsieur for this find and I wish you all a good week 🙂

Thanks to Cathy for hosting In a Vase on a Monday – go and find out what she and other bloggers have put in their vases today!

_MG_0954-0238

Ich liebe Duftpflanzen! Dank des milden Wetters kann ich hier und da bereits schnuppern und mich freuen: Die Hamamelis blühen, die Winterheckenkirsche (Lonicera x purpusii) ist über und über mit kleinen, unscheinbaren, cremefarbenen Blüten bedeckt – aber oho, ihr Parfum steht im krassen Gegensatz zum Äusseren. Sarcococca confusa, ein buchsähnlicher, immergrüner Strauch, steht am Eingang zum Gemüsegarten und bietet ein intensives Dufterlebnis, ähnlich dem Jasmin. Dieser Strauch lässt sich gut in Form schneiden und ist eine wertvolle Strukturpflanze, nur windgeschützt möchte er stehen. In meinem Schweizer Berggarten steht ein Duft-Schneeball, Viburnum x bodnantense „Dawn“, der sich bei milder Witterung monatelang mit röhrenförmigen, rosafarbenen und süssduftenden Blüten schmückt. Manchmal stelle ich einen Zweig in eine Vase auf meinem Schreibtisch und bin im Glück (es braucht so wenig)! In meinem neuen Garten habe ich ebenfalls einen gepflanzt, muss mich aber vorerst noch gedulden; zum Glück wächst er schnell. Ein weiteres Schätzchen ist Abeliophyllum distichum: Dieser kleine Strauch (ca. 1.5m) wächst an Berghängen in Korea und bildet duftende, weisse Blüten, die sich ab dem Spätwinter öffnen. Er fühlt sich an einem sonnigen, geschützten Ort wohl und ist vom Habitus und Laub her eher bescheiden und will deshalb gut platziert werden. Meiner ist dieses Jahr zum ersten Mal voller Knospen, die sich in den nächsten Tagen öffnen werden – bin schon gespannt auf ihr Parfum. Meine Mahonia japonica „Bealei“ ziert sich noch ein wenig, aber auch da dauert es nicht mehr lang bis die Hummeln in ihre nach Honig duftenden Blüten tauchen können. So wird uns durch diese wunderbaren Duftpflanzen auf schönste Weise die Wartezeit verkürzt, und ehe man sich versieht, steht der Frühling vor der Tür!

I love scented plants! Thanks to the mild weather I can go around and enjoy some aromatherapy in my garden: The Hamamelis are flowering, the winter honeysuckle (Lonicera x purpusii) is covered in small, inconspicuous, creme-coloured flowers – but crikey, their perfume is something else and quite a contrast to the shrub’s general looks. Sarcococca confusa, aptly called christmas or sweet box, can be found at the entrance to my potager and offers an intensive „scent experience“, a bit similar to that of Jasminum. This shrub can easily be kept in shape and is a valuable structural plant but it prefers a sheltered spot. In my Swiss garden I have a mature specimen of Viburnum x bodnantense „Dawn“ which is covered in pink, sweet scented flowers for months. Sometimes I put a small branch in a vase on my desk and I am just happy (it takes so little). I have planted one in my new garden but have to be patient for a while; thankfully they grow pretty fast. A real treasure is Abeliophyllum distichum: This small shrub (appr. 1.5m) grows in the mountains of Korea and produces scented, white flowers which start to open from late winter onwards. It also prefers a sunny, sheltered spot and, as it is rather humble in appearance, it needs to be placed with care. Mine is for the first time full of promising buds this year and I am looking forward to their perfume. My Mahonia japonica „Bealei“ is still acting a bit coyly but it won’t be long before the bumble bees can dip into their honey scented blossoms. Thus scented plants shorten our time of waiting in the most pleasant way and before you know it spring is on your doorstep!

_MG_1102.lonicera_purpusii-0021 IMG_0380.viburnum_bodnantense_dawn

Eva Nemeth Photography - Blog

Garden Photography and other pretty things

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

Mieux vivre Jardin

Mieux vivre dans son jardin

The Big Garden and Croft

A small country living in the Outer Hebrides

ONCE MORE AROUND THE SUN

A photograph every day for a year

Stephen Studd Photography

Travel Gardens Plants

The World according to Dina

Notes on Seeing, Reading & Writing, Living & Loving in The North

Gartenstreifzug

Garten und Natur

Leselebenszeichen

Buchbesprechungen von Ulrike Sokul©

Jardins à l'Anglaise

Gardens in France... and elsewhere

Expressing my vision

A journey into creativity

All creatures great and small

een kijkje in de keuken van de natuur

Photofocus

education and inspiration for visual storytellers

Wayne Grundy's PhotoTech Blog

A blog about digital photography techniques and technology

Hopeful Traveller

Moving in many directions, sometimes quite slowly, but always with a camera. www.anniegaphotography.co.uk