Archive für Beiträge mit Schlagwort: lifestyle

Es ist eine Weile her seit meinem letzten Beitrag, aber wie jedes Jahr überrennt mich der Frühling…und ja, ich habe einfach sooooo viel zu tun! Nichtsdestotrotz ist heute eine Vase angesagt, hurra Frühling! Was ich so getrieben habe in der letzten Zeit? Einmal war ich mit meiner neuen Website beschäftigt. Habe sie ganz allein gemacht und bin mächtig stolz 🙂 . Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen, schaut doch mal vorbei: www.personal-eden.com  Zudem arbeite ich an einem neuen Projekt, denn ich möchte künftig Foto-Workshops für Garten- und Naturliebhaber anbieten. Sobald das Programm steht, lasse ich es euch wissen. Ich verrate nur so viel: Es gibt tolle Gärten und Landschaften –abseits von ausgetretenen Pfaden– zu entdecken. Ihr dürft gespannt sein 🙂 Des weiteren hat Monsieur ein „château des chouettes“ (Eulenschloss) gebaut. Die Anleitung gab’s in der Jan./Feb. Ausgabe von Landscape. Vor allem die Installation desselben in einer alten Eiche war sehr abenteuerlich, aber zum Glück ging alles gut, und Monsieur kam heil wieder herunter. Naja, ehrlich gesagt, gefiel es ihm dort oben so gut, dass er bleiben wollte, aber ich rief ihm den Sinn der Übung in Erinnerung, und er sah es dann ein. 😉 Bislang ist keine Eule eingezogen, aber es ist so hübsch geworden, dass sicher keine widerstehen kann.

It’s been a while since my last post but as usual spring has overwhelmed me…and yes, I’m just sooo terribly busy! Nevertheless I’ve prepared a vase for today, horray spring! What I’ve been up to this past while? Well, one of the things I’ve been working on is my new website. I’ve done it all myself and I’m pretty proud 🙂 . I look forward to your feedback, so pop over if you get the chance and let me know what you think: www.personal-eden.com  I’m presently working on a new project and will be doing photography workshops for garden and nature lovers. As soon as the programme is ready I shall let you know. I can only say that we’ll be exploring beautiful gardens and landscapes off the beaten track. Then Monsieur built an owl castle (château des chouettes). The how-to guide was in the Jan./Feb. issue of Landscape by the way. Fixing the nestbox in the old oak was quite an adventure but I’m happy to say all went well and Monsieur came down unharmed. To be honest, he liked it so much up there, it took some convincing to make him come down again 😉 No owl yet but we’re full of hope. It’s so pretty how could any owl refuse to live there?!

A propos Frühlingsgefühle: Unser Wald ist voller Vogelgezwitscher, Froschgelächter (im Moment ist Ruhe, sie erholen sich von der Nacht!) und Eulengesang. Der Garten ist heuer besonders schön. Leider kann ich die Zwiebelblumen-Arrangements nicht mit euch teilen, da ich von einem tollen Gartenmagazin den Auftrag bekam, ein Feature über Zwiebelblumen im Topf vorzuproduzieren. Nun zur Montagsvase: Flieder und Apfelblüten. Ist das nicht romantisch? Sie ist eine Hommage an einen meiner Lieblingsbäume: die Trauerweide. Sie treibt als Erste aus und lässt im Herbst sehr spät die Hüllen fallen. Die Kätzchen sind allerliebst, die Rinde attraktiv und sitzt man auf der Bank darunter, ist es, als tauche man in eine mysteriöse Welt. Die filigranen Zweige bewegen sich in der leichtesten Brise und verursachen ein köstliches Lichtspiel, dem man stundenlang zusehen könnte. Sie ist bei vielen Vögeln beliebt, aber vor allem beim Fitis, der im Englischen so treffend ‚willow warbler‘ genannt wird. Auf dem letzten Bild habe ich eine ganze Minute belichtet, um die Bewegung einzufangen. Zum Glück schlief mein Model! Vielen Dank an Cathy, die die Montagsvase erfunden hat. Vergesst nicht, bei ihr vorbeizuschauen, denn nicht nur ihre eigenen Vasen sind äusserst originell. Ich wünsche euch eine sonnige Frühlingswoche 🙂

A propos spring fever: Our wood is filled with birdsong, the raucous laughter of the frogs (right now they’re quiet, recovering from the night!) and the hooting of the owls. The garden is very beautiful this year. Sadly I cannot share the bulb plantings with you as I’ve been commissioned by a very glossy, beautiful magazine to do a feature on bulb plantings for containers. Alas, the vase: Lilac and apple blossom. How romantic is that?! It’s a homage to one of my favourite trees: the weeping willow. It’s the first to turn green in spring and almost the last to shed its leaves. The catkins are adorable, the bark most attractive and when you sit on the bench underneath it, it’s like entering a mysterious world. The filigree branches move in the slightest breeze and create a delicious play of light which I could watch for hours. The birds love the willow too, especially the willow warbler. The last picture was exposed for a minute to catch the movement. I was lucky because my model was asleep by then! Thank you, Cathy, for hosting the vase on a Monday and for boosting our creativity. Don’t forget to pop over to her, because not only her creations are uniquely original. Wishing you a sunny spring week 🙂

Wisteria-Hochstamm/ Wisteria-Lollipop

Fitis/Willow warbler

 

IMG_2069

Es blüht und grünt an allen Ecken, aber es regnet ab und zu (richtig aprilwettermässig), dennoch will ich nicht jammern, schliesslich ist der Blick auf unseren Garten ein Traum, und dies, obwohl er erst in seinem 1. Jahr ist, d.h. vor einem Jahr hat eine wilde, passionierte (und resolute)  Gärtnerin -das bin ich!- hier Wurzeln geschlagen und beschlossen, etwas Tolles aus ihm  (dem Garten!) zu machen. Im vergangenen Jahr wurde also viel gebuddelt, gepflanzt, angelegt…wir sind voller Ideen und Tatendrang (ganz wichtig 🙂 )!  Morgen ist Samstag -Tor zum Wochenende- und ich werde die letzten Äpfel zu einem superfeinen Kuchen verarbeiten. Vielleicht habt ihr Lust, das Rezept auszuprobieren…wünsche euch ein schönes Wochenende!

The garden’s green, it’s flowering everywhere, but it rains from time to time (april weather really), still I don’t want to complain because the garden is smashing right now and this in spite of the fact that it’s only in its first year. A year ago a very wild, passionate (and determined) gardener -that’s me!-  has put down her roots and has decided to make something awesome out of this garden. During the past year we’ve been digging, planting, planning…we’re full of ideas and energy (very important 🙂  )! Tomorrow is Saturday and I shall turn the last apples into a super yummie cake. Maybe you fancy trying the receipe…wishing you a great weekend!

Superfeiner Apfelkuchen: Streusel: 50g Pekannüsse, 2 EL Mehl, 30g brauner Zucker, 1 TL Zimt, 20g Butter, geschmolzen – zu Streuseln verarbeiten. Teig: 75g Butter mit 125g Zucker rühren, 2 Eier mit 150ml Crème fraîche verrühren und dazugeben. 200g Mehl, 1 TL Backpulver und eine Prise Salz vermischen und zum Teig geben. 4 Äpfel entkernen und in feine Scheiben schneiden. Hälfte des Teiges in eine gebutterte Kuchenform giessen, Hälfte der Streusel und der Apfelscheiben darüber geben. Restliche Teigmischung darauf verteilen. Oben drauf die andere Hälfte der Äpfel und Streusel verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 70-80 Min. backen. Tipp: Wird der Kuchen zu dunkel, mit Backpapier abdecken. Guten Appetit!

Yummie Apple Cake: Streusel: 50g pecan nuts, 2 tablespoons flour, 30g brown sugar, 1 teaspoon cinammon, 20g butter, melted – turn into Streusel. Cake: mix 75g butter with 125g sugar, mix 2 eggs with 150g crème fraîche and add to butter mixture. Sieve 200g flour, 1 teaspoon baking powder and a pinch of salt and fold into cake mixture. Peel, core and thinly slice 4 apples. Pour half of dough into prepared cake tin, scatter over half the streusel and half the apples, followed by rest of dough. Finish with another layer of apples and streusel and bake in preheated oven at 180° for about 70-80 min. If the cake browns too quickly, cover with sheet of baking parchment. Enjoy!

IMG_7456_narcissus

Watercolour Soul

Bespoke Animal Portraits

Nomads By Nature: The Adventures Continue

We are a foreign service family currently posted in Windhoek, Namibia!!

Eva Nemeth Photography - Blog

Garden Photography and other pretty things

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

Mieux vivre Jardin

Mieux vivre dans son jardin

The Big Garden and Croft

A small country living in the Outer Hebrides

ONCE MORE AROUND THE SUN

A photograph every day for a year

Stephen Studd Photography

Travel Gardens Plants

The World according to Dina

Notes on Seeing, Reading & Writing, Living & Loving in The North

Gartenstreifzug

Garten und Natur

Leselebenszeichen

Buchbesprechungen von Ulrike Sokul©

Jardins à l'Anglaise

Gardens in France... and elsewhere

Expressing my vision

A journey into creativity