Archive für Kategorie: FrühlingsgartenKrokusse / Spring garden with crocuses

Drei Tage um die 0°C, zwei Stunden lang einen Hauch von Schnee und viel Regen – das war bislang unser Winter. Seit einiger Zeit ist es mild, sonnig und trocken, was die Frühlingsblüher in einen wahren Freudengalopp versetzt. Schon sind einige verblüht, deshalb wird es höchste Zeit für eine Inventur. Leider hatten wir in der Familie zwei mysteriöse Todesfälle zu beklagen. Ihr erinnert euch vielleicht an unsere Hühnerbabies vom letzten Sommer, die uns recht auf Trab hielten. Leider hat das Schicksal es nicht gut mit ihnen gemeint. Nachdem sie monatelang vor sich hin kümmerten, gingen sie innerhalb weniger Tage von uns. Das erste Huhn wurde sehr krank und konnte trotz intensivster Bemühungen von Monsieur (=Tierarzt) nicht gerettet werden. Das zweite sass kurz darauf abends munter auf der Stange und lag am anderen Morgen tot am Boden. Gebrochenes Herz vielleicht? Es war ein tragisches Ende. Hier sind sie nochmals – mögen sie im Hühnerhimmel eine gute Zeit haben!

Three days around 0°C, a sprinkling of snow for about two hours and plenty of rain – that has been our winter so far. The present mild, sunny and dry weather has worked magic and a lot of spring flowers are about to go over, so it’s high time to take stock. Sadly, we had two mysterious casualities in the family. You may recall our baby hens which were given to us last summer – they kept us well on our toes at the time! Fate didn’t mean well for them. They never thrived and now they both left us. The first one got very ill and all of Monsieur’s (=vet) efforts couldn’t save it. The second one sat happily on its branch at bedtime and was found lying on the ground as stiff as a doornail in the morning. Broken heart maybe? It was a tragic end. Here they are one last time – may they have a jolly good time in hen heaven!

_MG_8153-0156In den letzten Wochen haben wir die Holzvorräte für die nächsten zwei Winter gesichert. Leider ist es nahezu unmöglich, einen Heizungsinstallateur aufzutreiben. Wenn ihr einen auswanderungswilligen kennt, schickt ihn bitte in diese Region! Ein spannendes Projekt, das wir Pompeji getauft haben, spielt sich hinter der Carpe Diem Bank ab. Auf dem Grundstück war einstmals ein Bauernhof, und es gibt etliche, komplett überwucherte Ruinen. Eine haben wir frei gelegt, und Monsieur baut nun eine Trockenmauer zur Nachbarweide. Aus der tiefer gelegenen Mauer, dem ehemaligen Gebäude, wachsen Farne, der Platz darüber bekommt wunderbare Abendsonne – viele Möglichkeiten. Mal sehen, was wir daraus machen. Zuerst dachte ich an ein Farnhaus…wahrscheinlich habe ich mich von Beverley Nichols hinreissen lassen!

These past weeks we have secured enough firewood for the next two winters. Unfortunately it’s almost impossible to get someone to do the heating, so if you happen to know a heating engineer who is willing to emigrate, will you kindly send him our way! A fascinating project which we dubbed Pompeii is taking place behind the Carpe Diem bench. There used to be a farm on our land and there are several, completely overgrown ruins. Now we have cleared one of them and Monsieur is in the process of building a dry stone wall on the boundary. Beautiful ferns grow out of the wall of the former building below, and the little terrace above gets evening sun – lots of possibilities. I’m sure we’ll come up with something. At first I thought of making a fernery…guess I got carried away by reading too much Beverley Nichols!

_MG_1020-2-0240Nun zum bunten Teil, den ich vor allem Miss Glück und all jenen widme, denen es im Garten (noch) an Farbe mangelt…Kopf hoch, bald ist es auch bei euch soweit. Blütenrausch 🙂

Now to the more cheerful part, which I dedicate most of all to Miss Glück and all of those who are (still) lacking colour in their garden…bon courage, it’ll soon happen. Sea of blossom 🙂

Hamamelis x intermedia Diane

_MG_0802-0016Hamamelis x intermedia Primavera

_MG_1004-0239

Viburnum x bodnantense Dawn_MG_0998-0239

Abeliophyllum distichum (zierliche, duftende Blüten – cave: frostgefährdet, daher geschützter Standort, und wegen der sonst eher bescheidenen Erscheinung nicht an vorderster Front pflanzen/ delicate, scented flowers – cave: prone to frost damage, so choose a protected spot and as its appearance is not very exciting for the rest of the year, combine it with showier shrubs)

_MG_0951-0237

Happy! Meine Cyclamen (hier coum) machen sich gut und sorgen für bunte Farbtupfer im Laub.

Happy! My cyclamens (coum in the picture) are coming on nicely and create colourful spots among the leaf litter._MG_0949-0237

Natürlich dürfen auch Helleborus nicht fehlen: Picotee & Red Lady (tolle Helleborus gibt es bei Pauline)

Of course there are Helleborus too: Picotee & Red Lady (some serious shrinking was required to take these shots!) To see some fabulous hellebores go and visit Pauline _MG_0990-0239

_MG_0994-0239

Hello little Miss Sunshine 🙂_MG_0991-0239

Crocus _MG_0974-0239

Crocus tommasinianus Whitewell Purple & Snow Bunting_MG_1507-0030

Crocus chrysanthus Ard Schenk_MG_1002-0239

Crocus chrysanthus Cream Beauty_MG_1540.crocus_chrysanthus_cream_beauty-0030

Crocus candidus Subflavus_MG_1544.crocus-0030

Crocus flavus_MG_1015-0239

Euphorbia characias…sehen ein wenig aus wie Speikobras 😉  /  look a bit like spitting cobras right now 😉_MG_1018-2-0240

Galanthus Sam Arnott_MG_0955-0239

Galanthus nivalis „Viridapice“_MG_0959-0239

Dieses Schneeglöckchen bringt mich wirklich zum Lachen…Galanthus elwesii 🙂 …sieht aus wie ein zu gut genährtes Baby, oder?

This snowdrop makes me laugh…Galanthus elwesii 🙂 …looks like a too well fed baby, no?_MG_1005-0239

Dieses soll angeblich auch G. elwesii sein? War in der gleichen Packung – es soll vorkommen, dass Verwandte keinerlei Ähnlichkeit aufweisen 😉

This is supposed to be G. elwesii too? Was in the same package anyway – it may happen that relatives have no resemblance at all 😉_MG_1010-0239

_MG_1000-0239

Wir sind bereit für den Frühling! Ihr auch?

We’re ready for spring? What about you?

_MG_1507-0030 _MG_1584.crocus_chrysanthus_prins_claus-0032 _MG_1620.crocus_yalta-0033

Keine Zeit des Jahres lädt so sehr zum Schrumpfen ein wie der Frühling. Es ist die Zeit der Zwerge, und damit meine ich keinesfalls Plastik-Gartenzwerge sondern die allerliebsten Winzlinge, die ihren Charme nun in unseren Gärten versprühen…und damit nicht geizen! Letzten Herbst habe ich 1500 Zwiebelblumen verbuddelt; zum Glück hatte der Boden (Lehm)  gerade die richtige Feuchtigkeit, und schwupps war die Aktion beendet. Ich war selbst überrascht, wie schnell es ging. Bei Lehmböden muss man den richtigen Moment abwarten, bevor man irgendetwas pflanzt: Ist es zu trocken, meint man auf Beton zu hacken, ist es zu feucht, werden Gummistiefel und Spaten zu tonnenschweren Gewichten, die man nicht mal im Gym anrühren würde (also ich gehe nicht in den Gym und freue mich an der körperlichen Ertüchtigung in unserem Garten). Mein Übermut bei der Zwiebelblumenbestellung (ich werde dabei von meinen blühenden Fantasien davongetragen…) und der anschliessende Fleiss beim Setzen der kleinen Schätzchen werden nun reich belohnt. In der Auffahrt unter den Hortensien und der Scheinhasel (Corylopsis spicata) breitet sich ein pastellfarbener Blütenteppich aus: Crocus chrysanthus „Cream Beauty“, „Snowbunting“, die hinreissenden Elfenkrokusse C. tommasinianus „Lilac Beauty“, „Roseus“ und „Whitewell Purple“, Crocus „Yalta“ (fantastisch mit zwei Lilatönen) und einige safrangelbe, namenlose Exemplare als Highlights. Mini-Narzissen sorgen für sonnige Inseln, die ersten Blausternchen (Scilla siberica „Spring Beauty“) strecken ihre kräftigblauen Büten hervor. All diese Zwiebelblumen versamen sich bereitwillig und eignen sich zum Verwildern. Der Frühling steht vor der Tür! Das bestätigen auch die Vögel, die sich verliebt hinterher flitzen und uns Gärtner an ihren Ständchen teilhaben lassen. Nun kommt das Schrumpfen (von meinem Lieblings-Gartenschriftsteller Beverley Nichols bereits vor Jahrzehnten empfohlen): Nur auf dem Bauch liegend lässt sich die zarte, unaufdringliche Schönheit der ersten Frühlingsboten wirklich schätzen! Probiert es aus, es offenbart wunderbare Welten! Ich verbringe in letzter Zeit viele Stunden in der Horizontalen, um die Vielfalt des Frühlingsgartens mit der Kamera festzuhalten – ich liebe es! Im Obstgarten habe ich neben verschiedenen Narzissen Prärielilien (Camassia quamash u. C. cusickii) gesetzt, aber sie blühen erst später. Der Obstgarten ist jedes Jahr ein Meer von Wildblumen (sehr viele Orchideenarten) und wird mit den Zwiebelblumen bestimmt sehr malerisch aussehen. Bis zur ersten Mahd im Juli mähe ich mit dem Rasenmäher schmale, geschwungene Wege. Das sieht romantisch aus, und es ist ein Genuss für die Sinne, dort zu gehen, zu verweilen und Teil zu werden von der Natur. Ist der Frühling nicht eine tolle Zeit?

Spring is the time to shrink. Time of gnomes, and here I don’t talk about ugly plastic gnomes but the lovely dwarfs for whose charms we gardeners fall so easily. Last autumn I planted 1500 bulbs; our loamy soil had just the right amount of moisture and the job was done in no time. I was actually surprised how quickly it was done. If you garden on loam you have to wait for the right time before you do anything: Too dry and you feel like digging in concrete, too damp and your wellies and spade turn into heavy weights you’d never even consider touching in the gym (I’d never go to such a place, feel I have my share of healthy excercise in our garden). My high spirits at the time of placing my bulb order (don’t we all get carried away at times…) and my diligence when it came to planting all these treasures are now amply rewarded. In the drive underneath the hydrangeas and winterhazel (Corylopsis spicata) a pastel-coloured carpet of crocuses unfolds: Crocus chrysanthus „Cream Beauty“, „Snowbunting“, the delightful Tomasini’s crocus C. tommasinianus „Lilac Beauty“, „Roseus“ and „Whitewell Purple“, Crocus „Yalta“ (terrific with two shades of violet) and a few saffron-yellow, unnamed specimens as highlights. Miniature narcissus create sunny islands, the first star-like, deep blue flowers of Scilla siberica „Spring Beauty“ are peeping out. All these bulbs naturalize easily. Spring is on our doorstep! The birds confirm it, chasing each other, madly in love and filling the air with their song. Back to the shrinking though (one of my favourite garden writers, Beverley Nichols, recommended this decades ago): Only flat down on your belly the subtle, fragile beauty of these heralds of spring can be appreciated. See for yourselves and it will open up a new, wonderful world! These days I spend a lot of my time „flat out“ to capture the fleeting beauty of the spring garden with my camera – and I love it! In the orchard I planted various late flowering narcissi along with Camassia quamash and C. cusickii. Every year the orchard is a sea of wildflowers (with a lot of different orchid species) and will be very pictorial. Up to the first mowing in July I just go through with the lawnmower creating winding paths. That looks romantic and it’s a pleasure for the senses to walk through, to linger and become part of nature. Isn’t spring a great time?

Eva Nemeth Photography - Blog

Garden Photography and other pretty things

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

Mieux vivre Jardin

Mieux vivre dans son jardin

The Big Garden and Croft

A small country living in the Outer Hebrides

ONCE MORE AROUND THE SUN

A photograph every day for a year

Stephen Studd Photography

Travel Gardens Plants

The World according to Dina

Notes on Seeing, Reading & Writing, Living & Loving in The North

Gartenstreifzug

Garten und Natur

Leselebenszeichen

Buchbesprechungen von Ulrike Sokul©

Jardins à l'Anglaise

Gardens in France... and elsewhere

Expressing my vision

A journey into creativity

All creatures great and small

een kijkje in de keuken van de natuur

Photofocus

education and inspiration for visual storytellers

Wayne Grundy's PhotoTech Blog

A blog about digital photography techniques and technology

Hopeful Traveller

Moving in many directions, sometimes quite slowly, but always with a camera. www.anniegaphotography.co.uk