Archive für Kategorie: Deko / Decoration

We’ve all had them and some of us still do: dreams. Childhood dreams are a little different though. One of my childhood dreams was a treehouse. A place away from it all, a hideaway where I would dream, watch the birds above, the clouds…nobody would find me there unless I wanted to be found. Alas, I never had a treehouse but I used to build huts in the woods and spent all day there pretending to be Tarzan…or was it Jane?! I’m very lucky because now I live my dream. I’m living in the middle of nowhere surrounded by wilderness, peace and quiet. When we came here there was a ramshackle shed a bit away from the house in a place we call the ‚magical woodland‘. It was an ugly building but we knew one day this would change so here we go, in case you thought we were idle over the past months. Monsieur has done most of the work and is still at it, but I’ve done the planting this spring. It’ll be a hot border with a touch of the exotic, so fingers crossed. We call the hut (or ‚cabane‘ as they say here) ‚Treetops‘ after the famous bush lodge in Kenya, because once you step onto the balcony at the back you’re high up in the trees. There’s a mature, majestic oak tree and you’re right at crown level. Below is our meadow and you could be forgiven for expecting a giraffe or elephant passing by, it’s that wild and beautiful. Dreams are wonderful and important, and it’s even better still when you can live a dream from time to time. So where’s the vase you wonder? Yes, we’ll get there 🙂 Another trip down memory lane this week it seems. Thanks, dear Cathy, for hosting the Vase on a Monday – don’t forget to pop over to her for ideas and inspiration!

Wir alle hatten welche, manche haben sie noch immer: Träume. Kindheitsträume sind jedoch ein wenig anders. Einer meiner Kindheitsträume war ein Baumhaus. Ein Ort weit weg von allem, ein Versteck, wo ich träumen, die Vögel über mir beobachten oder den Wolken nachsehen könnte…niemand würde mich dort finden, ausser ich wollte gefunden werden. Leider hatte ich nie ein Baumhaus, habe dafür aber Hütten im Wald gebaut und Tarzan (oder Jane?) gespielt. Ich habe Glück, denn heute lebe ich meinen Traum. Ich lebe mitten in der Natur und bin von Ruhe und Frieden umgeben. Als wir hierher kamen, gab es ein Stück vom Haus weg  -in unserem ‚Zauberwald‘- eine alte, heruntergekommene Hütte. Sie war hässlich, aber wir wussten, dass wir das eines Tages ändern würden. Ihr seht also, wir waren die letzten Monate nicht untätig. Monsieur hat die meiste Arbeit getan,  und diesen Frühling habe ich die neuen Beete bepflanzt. Es wird eine ‚hot border mit exotischem Touch‘. Wir nennen die Hütte (hier sagen sie ‚cabane‘) ‚Treetops‘ nach dem berühmten Bushlodge in Kenia, denn wenn man auf den hinteren Balkon tritt, ist man oben in den Baumwipfeln. Dort steht eine alte, majestätische Eiche und man befindet sich fast in ihrer Krone. Darunter liegt unsere Wiese, alles ist so wild und wunderschön, dass man nicht im geringsten überrascht wäre, wenn plötzlich eine Giraffe oder ein Elefant vorbeikäme. Träume sind wunderbar und so wichtig, und es tut gut, den einen oder anderen Traum zu leben. Wo ist nun die Vase werdet ihr euch fragen…nur Geduld, sie kommt noch 🙂 Danke, liebe Cathy, für die Montagsvase – vergesst nicht, bei ihr reinzuschauen!

Underneath the roof construction you can get a glimpse of the old shed:

Unter der Dachkonstruktion seht ihr die alte Hütte:

_MG_3342-15-07Work is progressing/ Die Arbeiten schreiten voran:_MG_3719-15-08The rainwater tank which will soon be hidden by Clematis armandii ‚Appleblossom‘ is also feeding the new pond. We’ve also planted a Gunnera manicata, another dream of ours is to stand underneath its huge leaves on day 🙂

Der Regenwassertank wird bald unter einer Clematis armandii ‚Appleblossom‘ verschwinden. Sein Überlauf speist den neuen Teich. Am Ufer pflanzten wir eine Gunnera manicata. Auch ein Traum von uns, eines Tages unter ihren riesigen Blättern zu stehen 🙂

_MG_8835-2-16-04

_MG_8837-2-16-04Welcome to Treetops!_MG_9053-2-16-05

_MG_9052-2-16-05Door to the balcony at the back/ Tür zum hinteren Balkon_MG_9058-2-16-05

_MG_9059-2-16-05View into the oak(s) / Blick in die Eichenwipfel

_MG_9061-2-16-05

Giraffes, elephants?_MG_9063-2-16-05In der 1. Vase gibt es Butterblumen und Weissdorn…/My first vase features buttercups and hawthorn blossom…_MG_9057-2-16-05

_MG_9056-2-16-05…und meine übrigen nur Butterblumen./…and my other ones just buttercups.

Jene, die mein Buch gelesen haben, werden die Idee mit der Girlande wiedererkennen. Sie stammt aus dem Garten der englischen Künstlerin Catherine Smedley, der voller toller Ideen steckt.

Those among you who know my book will recognize the idea with the garland: I discovered it in the garden of the English artist Catherine Smedley that is full of quirky and great ideas.

_MG_9055-2-16-05

Happy Monday 🙂

Da bist du nun: September! Manchmal wohlgesonnen, dann wieder trüber Stimmung, stets jedoch mit einem Hauch von Melancholie und Magie. Viel zu schnell ist der Sommer verflogen, und mir scheint, es geht immer schneller, je älter ich werde. Geht es euch genauso? Manchmal wallen jetzt morgens die Nebel…

There you are: September! Sometimes favourable, at other times „a bit under the weather“ but always with that special air of melancholy and magic. Summer has gone by so quickly and it seems -as I get older- to do so at a frightening speed. How do you feel about it? Sometimes now we do get early morning mist…

_MG_8184-0159

_MG_7922-0154

Meist bleibt der Nebel im Tal, und unsere Burg auf der anderen Seite des Tals schwebt surreal im Wolkenmeer,

Usually the fog stays below in the valley and our castle on the other side of the valley seems to float in a sea of clouds,

_MG_8198-0160

was besonders in der Nacht dramatisch ist!

which is very dramatic at night!

_MG_6554-0117

Gräser sind die unbestrittenen Stars im Garten: Fänger des Taus und des Lichts.

No doubt, grasses are the stars right now: Catchers of dew and light.

_MG_8169-0159

_MG_8176-0159

Die Spinnen sind sehr fleissig. Wahrscheinlich sind sie das die meiste Zeit, aber die tief stehende Sonne und die Tautropfen rücken ihre kleinen Kunstwerke erst ins richtige Licht. Seht nur!

The spiders are very busy these days. Guess, they are probably busy most days but the lower sun and the dews drops literally present their little works of art in the proper light. Have a look!

_MG_8181-0159

_MG_7927-0154Herbst – Zeit für heimelige Dekorationen, am liebsten mit Fundstücken aus Natur und Garten. Oft ziehe ich mit Korb und Hund durch den Wald: Auf wundersame Weise klärt sich mein vollgestopftes Hirn, die Stirn ent-faltet sich, endlich wieder tief durchatmen, alle Gedanken abstreifen, nur auf das hören, was sich um mich herum abspielt: Rascheln, Zwitschern, Flattern…Blätter, die in Zeitlupe herunterfallen, tap, wenn sie andere auf ihrer Reise berühren; eine Schlange, die im Unterholz verschwindet; ein Kleiber, der auf Nüsse hackt; Das Sammeln von Früchten, Zapfen, Zweigen in der Natur erdet mich und hilft beim Entschleunigen.

Autumn – time for decorations, preferably with objects found in nature and garden. Often I take my basket and dog along and ramble through the woods: Then my head which is bursting with all sorts of thoughts, must do’s and duties suddenly feels lighter and clearer, I start to breeth deeply and cast off all thoughts and worries and listen only to what is going on around me: rustling, chirping, fluttering…leaves falling to the ground in slow motion, tap, when they touch other leaves on their journey; a snake disappearing in the undergrowth; a nuthatch munching a hazelnut; Foraging and collecting fruit, cones and twigs help me to slow down.

Zeit für Kerzen…Time for candles…

_MG_8207-0161

 

Gemeine Schmerwurz (Tamus oder  Dioscorea communis), eine hübsche, wilde Kletterpflanze mit herzförmigen Blättern und roten Beeren – hier verschönt es vorübergehend das Hühnerhaus.

Black Bryony (Tamus or Dioscorea communis), a delightful, wild climber with heart-shaped leaves and red berries – here it adorns the hen house for the time being.

_MG_8158-0158Natürlich erhält auch die Sitzplatzbeleuchtung ein herbstliches Gewand…

Of course the „chandelier“ receives an autumnal outfit too…

_MG_8203-0161

_MG_8214-0161An kühleren Abenden machen wir ein Feuer im Gartenkamin, sitzen im Licht vieler Kerzen und lauschen auf die Eulen, die zur Zeit besonders stimmgewaltig sind. Habe mir sagen lassen, dass sie nun ihr Revier abstecken – leider kann ich das nicht mit euch teilen.

On cooler nights we make a fire in the garden chimney, light the candles and sit listening to the calls of  the owls. They are very active these days, I’ve been told they’re marking their territory. Sorry, can’t share this with you.

Gemütliche Septembertage! Cosy September days!

_MG_8189-0159

Watercolour Soul

Bespoke Animal Portraits

Nomads By Nature: The Adventures Continue

We are a foreign service family currently posted in Windhoek, Namibia!!

Eva Nemeth Photography - Blog

Garden Photography and other pretty things

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

Mieux vivre Jardin

Mieux vivre dans son jardin

The Big Garden and Croft

A small country living in the Outer Hebrides

ONCE MORE AROUND THE SUN

A photograph every day for a year

Stephen Studd Photography

Travel Gardens Plants

The World according to Dina

Notes on Seeing, Reading & Writing, Living & Loving in The North

Gartenstreifzug

Garten und Natur

Leselebenszeichen

Buchbesprechungen von Ulrike Sokul©

Expressing my vision

A journey into creativity