Archive für Kategorie: Award

Die Ergebnisse sind am Wochenende verkündet worden, und ich bin ganz aus dem Häuschen, weil eines meiner Bilder beim diesjährigen International Garden Photographer of the year (IGPOTY) wieder einen Preis gewonnen hat. Mein Bild „Quo vadis“ ist Finalist in der Kategorie European Garden Photography Award. Die gute Neuigkeit habe ich bereits auf Twitter und Facebook geteilt, und natürlich war die Neugier gross, um welchen Garten es sich handelt. Aus diesem Grund zeige ich ein paar weitere Fotos. Der Garten ist privat und befindet sich in Frankreich. Er ist das Werk von Elaine und David Morgan, die –auf schwierigem Terrain und konfrontiert mit ernsthaften gesundheitlichen Schwierigkeiten– unverdrossen an ihrem Gartentraum festhielten und ihn alleine umsetzten. Nachdem sie bereits mehrere traditionelle Gärten in England gestaltet hatten, kam bei ihrer Pensionierung der Wunsch nach einem radikal anderen Konzept auf. Inspiriert von Piet Oudolf wählten sie nur ein paar wenige Stauden und Gräser und setzten diese in grosszügigen Drifts und Blöcken ein. Das Ergebnis ist ein atemberaubender Garten, der sich nahtlos in die flache, offene Landschaft einfügt und vor allem durch diese seine Wirkung entfaltet. Ich bin froh, dass ich die beiden kennen lernen und mich mit ihnen anfreunden durfte. Sie sind nicht nur eine Inspiration, sondern auch ein Ansporn und eine Ermutigung für alle, die mit einer Krankheit zu kämpfen haben. Die Kraft des Gartens, des Gärtnerns, und die Kraft, die uns durchströmt, wenn wir etwas Wertvolles und Schönes erschaffen, dürfen niemals unterschätzt werden. Es lebe das Gärtnern und die Liebe zur Natur, die in jedem (auf)richtigen Gärtner verwurzelt ist!

The results of International Garden Photographer of the year (IGPOTY) have been announced last weekend and I’m thrilled to have won another award. My image „Quo vadis“ won finalist in the category European Garden Photography Award. I’ve shared the good news on Twitter and Facebook and curiosity was piqued as to where the image was taken. So I’ve decided to show you some more pictures. It’s a private garden in France and has been created by Elaine and David Morgan, who –faced with challenging conditions and serious health problems– held on to their garden vision and made it a reality. After having created several traditional gardens in the UK, they longed for a radically different concept when they retired. Inspired by Piet Oudolf they chose a reduced palette of perennials and grasses and set them out in generous drifts and blocks. The result is a breathtaking garden that melts seamlessly into the wide, open landscape which itself is just perfect for this type of planting. I’m delighted to have met them both. They’re not only an inspiration but also an incentive and encouragement for all who’re faced with an illness. Never underestimate the power of gardens and gardening as well as the power that flows through us when we create something worthwhile and beautiful. Here’s to gardening and love of nature that is rooted in every true gardener!

Das Gewinnerbild/ The winning image:

Quo vadis

Gravel path lined with lavender and stachys leading to walled swimming pool and pavilions

Poolside pavilion with wicker chairs and view onto garden with naturalistic planting and open fields

Border with Dutch style planting featuring grasses, Helenium, Salvia, Nepeta

_mg_5337-0308

View of boardwalk and naturalistic Dutch style planting with Echinacea, Lysimachia, Salvia, Verbena bonariensis and Eryngium

Hat euch der Frühling auch so überfahren? Also ich bin ganz geplättet…im Garten treiben mich Rosenblattwespe und Frostspanner auf die Palme, und als Sahnehäubchen gibt’s die ersten Zünsler. Spanner sind gar nicht mein Fall, schon gar nicht kaltblütige, und dieses Jahr haben sie im grossen Stil Einzug gehalten und schlagen sich munter die Bäuche voll. Die Buchsbaumzünsler halten sich im Moment noch in Grenzen und werden abgelesen. Eine Freundin in der Nähe erzählte mir vom Wüten des Buchsbaumpilzes in ihrem Dorf, und seither lebe ich in Angst und Schrecken. Ich habe zwar nicht viel Buchs im Garten, aber einige Kugeln/Kegel sind es schon, und meine Wolkenhecke wächst gerade jetzt, nach drei Jahren, zu erkennbaren Wolken zusammen. Aber ein Freund von Monokulturen war ich nie und denke, die Buchsprobleme sind eine natürliche Konsequenz derselben. Interessant ist die Tatsache, dass die asiatischen Arten des Buchses für Zünsler und Pilz wenig bis keine Anfälligkeit zeigen. Vielleicht ein Wink mit dem Zaunpfahl für die Baumschulen? Auf jeden Fall ist das Leben schön, der Frühling eine Pracht, und manchmal tut es gut, dem Schlachtfeld Garten den Rücken zu kehren. So nehme ich euch heute mit an einen meiner Lieblingsplätze: ein verwunschenes Tal, in dem ein munteres Bächlein plätschert und allerliebste Wildblumen wachsen. Kommt mit!

Spring is somewhat overwhelming this year. I’m pretty flat out actually…rose leaf sawfly and winter moth caterpillars are driving me mad and the jewel in the crown are box caterpillars. Not many, I can still handpick but nevertheless. More of a nuisance are the winter moth caterpillars which are gorging on the leaves of fruit and ornamental trees and my hornbeam hedge. A friend not far from here told me about the box blight causing havoc in her village and ever since I live in quite fear and horror. I don’t have many box plants, a couple of balls/cones, and my cloud-pruned hedge is only now, after three years, growing into recognizable clouds. I’ve never been a friend of monocultures and think our problems must be a natural consequence of them. Interesting is the fact that Asian box species are obviously less or not prone to box caterpillars and blight. Could this be a broad hint for the nurseries? Anyway, life is beautiful, spring is glorious, and sometimes it’s good to turn your back onto the battlefield. That’s why I shall take you to one of my favourite places today: a secret valley with a charming little stream and plenty of wildflowers. Come along then!

_MG_0758-15-04Schaut nur, wie die Blüten des Gegenblättrigen Milzkrauts (Chrysosplenium oppositifolium) am Wasserrand leuchten! Sind sie nicht hübsch?

Look, how the flowers of the Opposite-leaved golden saxifrage (Chrysosplenium oppositifolium) shine by the water’s edge! Aren’t they pretty?

_MG_0705-15-04Hier hat es einige Veilchen in seine Mitte genommen… / Here it wrapped itself around some violets…_MG_0704-15-04Ein kleiner Pool, perfekt für eine Erfrischung…kurz schauen, ob ich noch alleine bin und hopp!

A little pool perfect for a refreshing plunge…quick check if I’m still on my own…

_MG_0707-15-04Seht ihr diese lila Wolke da drüben? Ich fasse es nicht, eine riesige Fläche mit Wiesenschaumkraut (Cardamine pratensis)! Wie bezaubernd! Da muss ich unbedingt hin…

Can you see the blue cloud over there? Can’t get over it, a meadow full of cuckooflowers (Cardamine pratensis)! How delightful! I must go over…

_MG_1003-15-04Ah, ein Aurorafalter (Anthocharis cardamines), nein, schaut nur, es sind viele! Wie der Name bereits andeutet, ist das Wiesenschaumkraut eine wichtige Pflanze für diesen hübschen Schmetterling, denn seine Raupen ernähren sich von dieser Wildblume. Stellt euch vor, wie es sein muss, wenn man an so spezifische Anforderungen gebunden ist, wenn man seinen Nachwuchs sichern möchte. So üppig wächst diese Pflanze heute nicht mehr an vielen Orten. Wie das Licht durch die zarten Flügel scheint…ein faszinierendes Muster hat sich Mutter Natur hier einfallen lassen.

Alas, an orange tip (Anthocharis cardamines), no, look there are plenty more! The Latin name indicates an important connection: its caterpillars feed only on this wildflower. Imagine how it must be if your offspring depends on one flower alone! It doesn’t abound like this in many places. How the light shines through their delicate wings…Mother nature came up with an intriguing pattern.

_MG_0728-15-04Da beobachtet mich jemand…ich kann sogar Gedanken lesen „Ob sie wohl jemals wieder mit ihrer Kamera aus den Blumen rauskriecht? Ob ich mein Abendessen bekomme, bevor ich verhungere?“ (Los des Fotografenhundes)

Oh, I’m being watched…I can even read her mind „Will she ever come out of this meadow with her camera? Will I get dinner before I’m starving?“ (tough-luck-being-a-photographer’s-dog)

_MG_0717-15-04Da seht ihr das Männliche Knabenkraut (Orchis mascula). / Here are some Early purple orchids (Orchis mascula)._MG_2931.orchis_mascula-0059.dng

_MG_2920.orchis_mascula-0059.dngKomisch, wenn man bedenkt, dass vor nicht allzu langer Zeit Wölfe und Bären durch mein geliebtes Tal zogen. Heute betrachten wir die deprimierten Hinterbliebenen hinter Gittern und viele meinen, sie hätten keinen Platz in unserer Welt, dabei haben sie dasselbe Recht, durch die Natur zu spazieren wie wir. Ich kann diese mittelalterlich anmutende Angst vor diesen Tieren nicht verstehen. Schliesslich sind wir heute gebildeter…oder vielleicht auch nicht. Keine Angst, sie fressen keineswegs harmlose Wanderer, im Gegenteil, sie sind sehr scheu und kaum zu sehen. Vielleicht kehren sie eines Tages wieder zurück. Das wäre schön!

Funny, to think that not long ago wolves and bears roamed these valleys. Today we look at the depressed survivors behind bars and some actually think there’s no room for them in our world, but they have the same right to enjoy their freedom and the woods as we do. I can’t understand this medieval fear of these animals, after all we’re more sophisticated nowadays…or maybe not. Don’t be afraid, they don’t eat harmless hikers, quite the contrary, they’re very shy and hard to spot. Maybe one day they’ll return. That would be great!

_MG_0832-15-04 _MG_0834-15-04Ich hoffe, euch hat unser Spaziergang gefallen. Zum Schluss noch eine gute Neuigkeit, die alle Raupen und Wickler verblassen lässt: Ich habe bei der Monochrome Competition von International Garden Photographer of the Year (IGPOTY) mit meinem Bild ‚Ephemera‘ den 2. Platz belegt. Hurra! Wünsche euch frohe Frühlingstage 🙂

I hope you’ve enjoyed our little ramble. Last but not least some great news that make all box caterpillars and winter moths fade: I’ve just won 2nd place in the Monochrome competition of International Garden Photographer of the Year with my image ‚Ephemera‘. Horray! Happy spring days 🙂

1055_LEPPLE

…ist es Frühling!!! Es scheint, als hätten wir uns erst vor einigen Tagen den Schnee aus dem Gefieder geschüttelt… …it’s spring!!! It seems only a few days ago that we shook the last snow from our feathers…_MG_9657-0408 wir mussten zusehen, dass die Vitamine über den Winter nicht zu kurz kamen… we had to make sure we got enough vitamins during the winter… _MG_9676-0408 wie jedes Jahr verliebten wir uns Hals über Kopf in die Schneeglöckchen… like every year we fell head over heels in love with the snowdrops… _MG_9890-0414 wir tanzten mit den Krokussen… we danced with the crocuses… _MG_0204-15-03 Nun entdecken wir Tag für Tag mehr Blüten, der Duft der Veilchen liegt in der Luft, überall leuchten die limettengrünen Blüten der Wolfsmilch. Every day we discover more flowers, the scent of violets lingers in the air, the lime green Euphorbia flowers shine. _MG_0529-2-15-04 Mein Schneckenfänger 😉   / My snailcatcher 😉_MG_0534-15-04 Wer sagt, Gelb und Rosa vertragen sich nicht? / Who says yellow and pink clash?    Ribes sanguineum ‚King Edward VII‘ & Acacia dealbata_MG_0541-15-04 _MG_0543-15-04 Geliebte Narzissen / Beloved daffodils_MG_0521-15-04 Stachyurus praecox – einer der schönsten Sträucher im Frühling / one of the finest spring shrubs_MG_0522-2-15-04 Mein bescheidener weisser Garten im Topf / my humble white garden in a pot_MG_0523-2-15-04 Die Narzissen im Obstgarten sind eine Wucht! The daffodils in the orchard – what a sight!_MG_0527-2-15-04 Zeit für Pflück-Brokkoli (und Rudolf geht leer aus!) / Time for purple sprouting broccoli (sorry, Rudolf, you won’t get any)_MG_0538-15-04 Helleborus-Ballerinas_MG_0549-15-04 Ist diese Primel nicht entzückend? Isn’t this primula delightful?_MG_0558-15-04 Einer der charmantesten Frühlingsblüher, das Veilchen. / One of our most charming spring flowers, sweet violet._MG_0560-15-04 True blue! Brunnera macrophylla_MG_0568-15-04 _MG_0582-15-04 Zeit, barfuss durchs Gras zu laufen, zu träumen, Pläne zu schmieden, unbeschwert und ein wenig leichtsinnig zu sein… Time to walk barefoot through the grass, to dream, make plans, be carefree and perhaps a little frivolous… _MG_2305-0050_MG_0530-2-15-04     Lange war’s still hier, aber ich war auf Reisen, habe meinen Fotografie-Preis abgeholt und bin in den letzten Zügen mit meinem Buch. Layout und Lektorat sind fast fertig, dann geht’s in die Druckerei, und dann, bald, ihr Kinder, wird’s was geben. So ein Buch ist viel Arbeit, vor allem wenn man Text und Bilder selbst macht. Aber es macht riesig Spass, und ich hoffe, das Resultat wird euch gefallen  🙂 Last but not least: Ein grosses Dankeschön an Baronin und Baron von Süsskind und alle, die die Preisverleihung in Schloss Dennenlohe zu einem unvergesslichen Event machten!!! Es war toll.  Ich wünsche euch allen fröhliche Ostertage! It has been quiet for a while but I’ve been away, picked up my photography award and I’m also about to finish my book. Images and text have been handed over a few months ago and now the layout and editing are almost done…and then it won’t be long! Doing a book is a lot of work, especially when you provide text and photos. But it has been great fun and I hope the result will please you too. 🙂 Last but not least: A big thank you to Baronin and Baron von Süsskind and all that made the award ceremony at Schloss Dennenlohe an unforgettable event!!! It was great. I wish you all a happy Easter! _MG_1849-0039 IMG_0363-15-03

Ich bin so glücklich, glücklich, glücklich!!! Ich habe mit meinem Bild ‚Misty Morning‘ den European Photography Award gewonnen! So bin ich schon den ganzen Tag am Singen und Tanzen…und alle um mich herum müssen mitmachen. Das Bild ist auf verschiedenen Ausstellungen im Lauf des Jahres zu sehen – vielleicht habt ihr Gelegenheit, sie zu besuchen. Ich bin auf jeden Fall im März bei der Preisverleihung in Schloss Dennenlohe…vielleicht treffe ich den einen oder anderen dort? Wäre toll!

I’m so happy, happy, happy!!! I’ve won the European Garden Photography Award with my image ‚Misty Morning‘! I’m singing and dancing…and everyone around me has to join in today. The image will be part of several exhibitions this year – maybe you get the chance to see it too. I’ll be at the awards ceremony in Schloss Dennenlohe in March…maybe you’ll be there as well? Would be great!

Happy weekend! Schönes Wochenende!

ALED0133-0210

PS: Ein weiteres Bild schaffte es in die Kategorie ‚Beautiful Gardens‘ und bekam ein ‚Commended‘ 🙂

Another one of my images made it into the category ‚Beautiful Gardens‘ and received a ‚commended‘

Voilà „In the valley of the dragon“…Insider kennen die Szene/insiders may know this garden 😉

In the valley of the dragon

 

one-lovely-blog-award-logo Matt has nominated me for the One lovely blog award – I’m so honoured, thank you, Matt, also for sharing your garden passion in your own very lovely blog Railwayparade. By accepting the nomination you’ll agree to give away five things about yourself. I try to be as funny as Matt who suggested having a glass of something before starting ;). Here we go… Matt hat mich für den One lovely blog award nominiert – ich fühle mich so geehrt, vielen Dank, Matt, auch fürs Teilen deiner Gartenpassion in deinem eigenen netten Blog Railwayparade. Wenn man die Nominierung annimmt, erklärt man sich bereit, fünf Dinge über sich preiszugeben. Ich versuche so lustig wie Matt zu antworten, der mir riet, vorher ein Gläschen zu trinken ;). Los geht’s… 1. In the pursuit of my garden passion I’ve been known to behave rather bizarrely and my neighbours looked pretty confused when they saw me hopping around like Roger Federer with a flyswatter (I know he uses a racket!) last summer in an effort to fight the invasion of june beetles. And yes, I know Don Quixote… In der Ausübung meiner gärtnerischen Passion benehme ich mich manchmal etwas bizarr, z.B. als ich letzten Sommer wie Roger Federer mit der Fliegenklatsche durch den Garten hechtete (ich weiss, er hat einen Tennisschläger!), um mich der Junikäfer-Invasion zu stellen. Ja, ich kenne Don Quijote… 2. In my last life I was a fish and I adore water. That’s why Monsieur won’t let me have a pool because he’s afraid I’d spend all day in the water while he’s slaving in the garden. In meinem letzten Leben war ich ein Fisch und liebe Wasser, deshalb weigert sich Monsieur, mir einen Pool zu bauen. Er fürchtet, dass er sich hernach im Garten abrackern muss, während ich den ganzen Tag im Wasser dümple. 3. Only my mule and I know that I pretend to be Zorro when we’re out galloping through the woods. Nur mein Muli und ich wissen, dass ich so tue als wäre ich Zorro, wenn wir durch den Wald galoppieren. 4. When I’m out shooting my own or another garden in stunning landscape and the light is like molten gold, the atmosphere so peaceful, then I know that I’ve the most beautiful albeit not the best paid job in the world. In those moments of pure bliss I can hardly breath, I’m so moved. Life is good! Wenn ich einen Garten in einer tollen Landschaft fotografiere, und goldenes Licht und friedliche Atmosphäre kommen zusammen, dann weiss ich, dass ich den schönsten Job der Welt habe. In solchen Momenten der Glückseligkeit kann ich kaum atmen, so berührt bin ich. Das Leben ist gut! 5. I have an obsession about blackbirds: In winter when they dig up my garden and throw around my carefully placed mulch I’m inclined to give some of them away to a good home. 😉 Ich bin besessen von Amseln: Wenn sie im Winter meinen Garten umgraben und den ganzen Mulch, den ich zuvor sorgfältig ausgebracht habe, herumschmeissen, dann bin ich geneigt, ein paar an ein gutes Zuhause abzugeben. 😉 I’d like to nominate five lovely blogs (indeed the choice is hard as there are so many):/ Ich möchte die folgenden schönen Blogs nominieren (die Wahl ist schwierig, da es so viele gibt): greentapestry homesteadnotes landglueck pecaroschneider frogpondfarm Then, a few days ago Aquileana nominated me for the Very Inspiring Blogger Award – thank you so much, Aquileana, again I’m honoured but couldn’t accept as I just don’t have enough time to do another award post. Check out her fascinating blog here. Friends sent us this quote of Li Po for New Year – I love it and just have to share it with you: Life passes like a flash of lightening whose blaze hardly lasts long enough to see while the earth and the sky stand still for ever how swiftly changing time flies across man’s face oh you, who sit over your full cup and do not drink tell me what are you still waiting for.   Well, I’m not sitting over a full cup anymore…and hope neither do you. 🙂   Before I go, here are some frosty pics of my garden…nice hoar frost doesn’t happen too often around here but if it does… _MG_9226-0390 _MG_9218-0390 _MG_9199-0390 _MG_9176-0390 _MG_9169-0390 _MG_9155-0390 _MG_9123-0390 _MG_9117-0390 _MG_9390-0394

http://i2.wp.com/wordingwell.com/wp-content/uploads/2013/05/liebster2.png

Sabine hat meinen Blog für den Liebster Award nominiert, und ich danke ihr ganz herzlich dafür, auch für die Inspirationen und Ideen, die ich im Laufe des Jahres aus ihrem schönen Blog ziehen darf. Mit der Nominierung sind 11 Fragen verbunden, die ich nun gern beantworten möchte:

Sabine has nominated my blog for the Liebster Award. I’d like to thank her for that and also for the inspirations and ideas I gain from her beautiful blog during the year. 11 questions are connected to this nomination which I will answer now:

1. Woraus besteht dein Frühstück? /  What do you have for breakfast?

selbstgebackenes Brot und Eier von unseren Hühnern oder Müsli/  home-made bread and eggs from our hens or muesli

2. Was hat dich zum Bloggen inspiriert? / Why do you blog?

Ich liebe den Austausch mit anderen Garten- und Naturfreunden und möchte meine Leidenschaft für das Gärtnern, die Natur, gute Bücher, gutes Essen teilen.

I love exchanging ideas and thoughts with people who are passionate about gardening, nature, good books and food and also like to share my own passion and knowledge.

3. Was verabscheust du? / What do you loathe?

Dummheit / ignorance

4. Die grösste Zeitverschwendung? / The greatest waste of time?

Fernseher (deshalb habe ich seit Jahrzehnten keinen mehr) / television (that’s why I got rid of mine ages ago)

5. Lieblingsbuch / favourite book

Es gibt so viele, aber ganz oben rangiert Bruce Chatwins „Auf dem schwarzen Berg“.  /  There are so many but Bruce Chatwin’s „On the black hill“ has to be one of my most loved books.

6. Was hörst du am liebsten? / What is your favourite music?

Jazz

7. Was bringt dich auf die Palme? /  What drives you up the wall?

Dummheit / ignorance

8. Was würdest du heute anders machen? / Is there anything you’d do differently today?

„Non, rien de rien…non, je ne regrette rien…“

9. Was bedeutet dir Freundschaft? / What does friendship mean to you?

Ein starker Stock, auf den ich oder mein/e Freund/in sich lehnen kann…und der nie bricht. / A strong stick I or my friend can lean onto and which will never break.

10. Wo möchtest du Urlaub machen? / Where would you like to spend your holidays?

Namibia/Botswana/Namaqualand

11. Ein glücklicher Moment / A happy moment

barfuss durch den Garten laufen und auf dem Rückweg zum Haus im Gemüsegarten das Abendessen ernten / barefoot stroll through the garden and harvesting veg for dinner on the way back to the house

Ich möchte gerne diese wunderbaren Blogs für den Liebster Award nominieren: / I’d like to nominate the following fab blogs for the Liebster Award:

Chloris @ Thebloominggarden

Cathy @ Ramblinginthegarden

Frank @ sortalikesuburbia

Renate @ Geniessergarten

Jana @ Seasonette

Hier sind meine Fragen an euch: / Here are my questions for you:

1. Was verursacht dir Schmetterlinge im Bauch? / What causes butterflies in your tummy?

2. Dein Lieblingsgericht? / Your favourite dish?

3. Dein Lieblingsgeruch? / Your favourite scent?

4. Welchen Job würdest du in deinem nächsten Leben machen wollen? / Which job would you like to do in your next life?

5. Wie sieht dein Traumgarten aus? / How does your dream garden look like?

6. Dein Lieblingsbuch? / Your favourite book?

7. Was kannst du nicht leiden? / What do you loathe?

8. Welches Land würdest du gern bereisen und warum? / Which country would you like to visit and why?

9. Ein glücklicher Moment / A happy moment

10. Wen bewunderst du in der Gartenszene? / Which garden personality do you admire?

11. Die Welt wäre ein besserer Platz, wenn… (Satz beenden) / The world would be a better place if… (finish sentence)

Die Regeln: Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke ihren Blog in deinem Artikel. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt. Nominiere 5-11 weitere Blogger für den Award, die weniger als 1000 Followers haben. Stelle eine Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster-Award-Blog-Artikel. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

The rules: Thank the person that nominated you for the Liebster Award and link his/her blog with your blog post. Answer the 11 questions the blogger (that nominates you) has asked. Nominate in turn 5-11 bloggers for the award that have less than 1000 followers. Make a list of 11 questions for your nominated bloggers. Explain the rules in your blog post. Inform your chosen bloggers of their nomination and your blog post.

The Big Garden and Croft

A small country living in the Outer Hebrides

ONCE MORE AROUND THE SUN

A photograph every day for a year

Stephen Studd Photography

Travel Gardens Plants

The World according to Dina

Notes on Seeing, Reading & Writing, Living & Loving in The North

Gartenstreifzug

Garten und Natur

Leselebenszeichen

Buchbesprechungen von Ulrike Sokul©

Jardins à l'Anglaise

Gardens in France... and elsewhere

Kampf den Kalorientierchen

Foodblog für gesunde Ernährung. Geschmackvolle & kalorienarme Rezepte zum Abnehmen. Teilweise vegetarisch & vegan.

Expressing my vision

A journey into creativity

All creatures great and small

een kijkje in de keuken van de natuur

Photofocus

education and inspiration for visual storytellers

Wayne Grundy's PhotoTech Blog

A blog about digital photography techniques and technology

Hopeful Traveller

Moving in many directions, sometimes quite slowly, but always with a camera. www.anniegaphotography.co.uk

allesgewollt

Einblick in eine kleine WOLL- Werkstatt

Barn House Garden

A garden set in the Wye Valley

Henningsheim

Alltägliche Begegnungen

Blog Michel

van dit un dat - van alns wat