All we need is love, love, love

Heute gibt’s mal wieder einen Beitrag vom Philosophen und Schriftsteller Gunnar Kaiser, dem wohltuend ruhigen, vernünftigen Felsen in der Brandung des Wahnsinns. Er fragt „Sehe ich das richtig?“ Ihr Lieben, ich bitte euch, das nicht einfach wegzuklicken, sondern zuzuhören. Ich bin manchmal so was von müde und würde auch am liebsten die Augen schliessen, in der Hoffnung, dass sich das Ganze als Alptraum entpuppt. Aber das habe ich schon probiert – es klappt leider nicht… Der Kurs der Zerstörung wird beibehalten. Den kollektiven Wahnsinn und das Leiden unzähliger Menschen können wir nur durch Hinschauen und Mut beenden. 🙌

6 thoughts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.