The year is still young, but oh so much has been going on! It’s been quiet here and that’s partly due to my new book whose deadline is approaching and partly to things that have happened –planned and unplanned. Beginning of the year we finally got around to planting the winter garden which is situated below Pompeii. It was a rather wild corner and is now home to some Betula jacquemontii, a Prunus serrula, colourful Cornus, hellebores, snowdrops, Anemone blanda, primulas…there’s still room for small bits and I shall see what takes my fancy. Choice isn’t great around here which probably has its advantages. 😉  At the foot of the wall I planted three Hydrangea „Ayesha“ which I grew from cuttings. Shade in summer is scarce and I think they’ll like it here. This pic was taken beginning of February…(the white collars aren’t pretty but will hopefully keep Rudolf under control)

Das Jahr ist noch jung, aber so viel ist passiert! Auf dem Blog ist es ziemlich ruhig, was teils an meinem neuen Buch liegt, dessen Abgabetermin näher rückt und teils an den Dingen, die passiert sind –geplant und ungeplant. Anfang des Jahres kamen wir endlich dazu, den Wintergarten zu pflanzen, der sich unterhalb von Pompeji befindet. Es war die letzte zu gestaltende Ecke und beherbergt nun einige Betula jacquemontii, einen Prunus serrula, bunte Cornus, Helleborus, Schneeglöckchen, Anemone blanda, Primeln…es gibt noch Platz für Kleinigkeiten, die ich im Lauf der Zeit –trotz des limitierten Angebots– bestimmt finden werde. 😉 Am Fuss der Mauer habe ich drei Hydrangea „Ayesha“ gepflanzt, die ich aus Stecklingen gezogen habe. Schatten ist im Sommer rar gesät, und ich denke, hier werden sie sich wohlfühlen. Dieses Bild wurde im Februar gemacht…(die weissen Krägen sind eine Anti-Rudolf-Barriere)

Then I had three winning images in this year’s International Garden Photographer of the Year (IGPOTY) which was rather nice. 🙂 One of them landed on the cover of Amateur Photographer who asked me if I’d like to write an article on flower photography which will be published beginning of April, so watch out!

Dann hatte ich drei Gewinnerbilder beim diesjährigen International Garden Photographer of the year (IGPOTY), worüber ich mich sehr freue. 🙂 Eines davon schaffte es aufs Cover von Amateur Photographer, dessen Chefredakteurin anfragte, ob ich für ihre Leser einen Artikel über Blumenfotografie schreiben würde. Dieser erscheint Anfang April!

Then rather unplanned I had a bad riding accident during which I took mineral samples from the road at full gallop using my face as a probe, something I wouldn’t recommend as it’s very painful and one looks and feels horrible. But I realise that I was very lucky and I feel a lot better now, thankfully. Life and happiness are fragile things and one tends to forget this sometimes. Couldn’t leave the house for a while as I thought people would look askant at poor Monsieur who looked so well after me along with the head gardener. In those days I looked at the garden through the window and it smiled at me as always…here you can see Hyacinthus orientalis, the elegant parents of the chubby hyacinths you see everywhere these days. They’ve been flowering since February, are deliciously scented and will carry us right into bluebell season!

Schliesslich hatte ich einen bösen Reitunfall, bei dem ich mich in vollem Galopp mit dem Gesicht voraus in den Weg bohrte, eine äusserst schmerzhafte Erfahrung, die ich niemandem empfehle. Ich hatte grosses Glück, und mittlerweile geht es mir viel besser. Man vergisst schnell, wie zerbrechlich das Leben und das Glück sind. Ich sah so schlimm aus, dass ich mich eine Zeitlang nicht aus dem Haus traute, auch weil ich dachte, die Leute würden Monsieur etwas schief anschauen, dabei hat er sich gemeinsam mit der Obergärtnerin rührend um mich gekümmert. In diesen Tagen schaute ich durchs Fenster hinaus auf den Garten, der mich wie immer mit einem Lächeln belohnte. Hier seht ihr übrigens Hyacinthus orientalis, die grazilen Eltern der molligen, modernen Gartenhyazinthen, die man heute überall sieht. Sie blühen seit Ende Februar, duften herrlich und tragen uns hinüber in die Bluebell Saison!

Another thing we’ve finally attacked this year is the greenhouse. Monsieur has prepared the foundation for the new one which will be put up in a few weeks.

Eine anderes Projekt, das wir endlich angingen, ist das Gewächshaus. Monsieur hat derweil das Fundament für das neue vorbereitet, das in einigen Wochen aufgebaut wird.

On Saturday I learnt that my latest book „Genießen statt Gießen“ which is about water-wise gardening came 1st in its category and received the price of the reader jury of „Mein schöner Garten“ at the German Garden Book Awards ! It’s hard to describe how I feel…I’m over the moon really! So much love and work go into each of my books and this makes me so very happy. I’m grateful that I’ve survived my accident and that I’m able to enjoy this special moment in my life. I mean every moment is special, to be around and healthy and to do what one loves and is passionate about, to be surrounded by people you love and who love you – isn’t that all that counts?! So today’s vase is a celebration of spring, life, friends, happiness and passion. Thank you, Cathy, for being such a good friend and for inspiring us all. Pop over to her beautiful blog to see what she’s been up to and to check out the vases of the other bloggers around the globe.

Letzten Samstag habe ich erfahren, dass mein aktuelles Buch „Genießen statt Gießen“ bei der Verleihung des Deutschen Gartenbuchpreises den 1. Platz in der Kategorie Gartenratgeber belegte und den Preis der Leserjury von „Mein schöner Garten“ bekam! Ich bin überwältigt! In jedem meiner Bücher stecken viel Liebe und Arbeit, und diese Auszeichnungen machen mich sehr glücklich. Ich bin dankbar, dass ich den Unfall überlebt habe und diesen speziellen Augenblick geniessen darf. Ich meine, jeder Augenblick ist speziell, auf der Welt und gesund zu sein, zu tun, was man liebt und wofür man brennt, von Menschen umgeben zu sein, die man liebt und die einen lieben – ist das nicht alles, worauf es ankommt?! Meine heutige Vase zelebriert den Frühling, das Leben, Freunde, Zufriedenheit und Leidenschaft. Danke, Cathy, für deine Freundschaft und dafür, dass du uns alle inspirierst. Schaut auf ihrem schönen Blog vorbei!

32 thoughts

  1. Mit dem Kopf zuerst?? 🙀🙀
    Ich hatte das im Bekanntenkreis, da war das Pferd aber ein Esel. Ein Drahtesel, ums genau zu definieren. Das ist schon zwei Jahre her und immer noch nicht wieder wie vorher 🙀

    Herzlichste Gratulation zu dem Buch- und Bildpreisen! 🌷❤️

  2. I am sure there is a wonderful sense of achievement….well deserved, many congratulations. Your jug of red tulips posing in your garden is beautifully photographed.

  3. Liebe Annette , bin so erschrocken, über was Dir passiert ist.
    Zum Glück sind keine Brüche vorhanden ?!
    Auf alle Fälle, die Genesung ist schmerzhaft und langwierig.
    Bin immer sehr gerne Deine Leserin und gratuliere Dir
    zu den vielen Preisen.
    Eirene

    1. Vielen Dank für die lieben Worte, zum Glück keine Brüche, aber viel Blutergüsse und Prellungen, aber Unkraut vergeht nicht 😉 Schöne Frühlingstage wünsche ich dir 🙂

  4. Ja, da kann ich nur von Herzen Glückwünsche aussprechen bei so vielen schönen Erfolgen und mich mit dir freuen, dass das glimpflich ausgegangen ist. Auweh, Annette, das hätte auch noch schlimmer ausgehen können. Glück im Unglück. Mit Reitunfällen kenne ich mich hervorragend aus. Und auch mit dem Schrecken, der einem da durch die Glieder fährt. Der letzte ist 30 Jahre her. Damals hab ich beschlossen, dass mir Pferde von unten besser gefallen, als von da oben. Weiterhin gute Besserung und pass auf dich auf. ❤

    1. Liebe Heike, danke für die guten Wünsche! Ja, so ein Sturz ist ein scheussliches Gefühl und noch tagelang habe ich ihn immer wieder im Kopf nacherlebt, und das Knacken im Gesicht…aber jetzt geht’s zum Glück besser. Ist es nicht verrückt, wie man in Momenten des Glücks und Übermuts ab und zu eines auf den Deckel bekommt? Ganz liebe Grüsse ins Wolfsnest, xx

  5. What a wonderful series of accolades you have received recently – I am so thrilled for you and Monsieur must be so proud 🙂 Hopefully it all served to aid your recovery and I sense from this post that you rather underplayed the severity of it in your email. I look forward to watching the progress of your winter garden, an asset I am really enjoying in my own garden. And your new greenhouse is imminent – how exciting! Are the bright red tulips from your garden – surely that is early? Thank you for sharing all your news today and best wishes to you both

    1. This cheered me up big time, Cathy, especially after all the work that’s gone into it. I’m very excited about my next one too, think that’s why I’m still around to be able to finish it! 😉 The garden and new projects fill me with joy, always, and I also think they contribute greatly to my joie de vivre. A garden fills you with so much gratefullness, hope and joy! No tulips yet, I mixed bought ones in with Stachyurus and plums from the garden. The wild tulips won’t be long though. 🙂

  6. Many, many congratulations for the recognition you are receiving for your work, very well deserved, I’m sure. I’m so sorry to hear about your riding accident; it sounded very serious, you were very lucky to be making a good recovery. These things do serve to remind us of the very fine line between our lives being happy and healthy and something happening to destroy all that. I do hope you book will be translated into English, I’d love to read it.

  7. Liebe Annette,
    oh je, ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und gratuliere dir auch ganz herzlich zum doppelten Gewinn beim Gartenbuchpreis. Sowas muss man auch erst mal schaffen. Aber wer könnte diesem tollen Cover widerstehen, und dem in diesen trockenen Zeiten so passenden Inhalt?
    Auf dein neues Werk bin ich super gespannt!
    VG
    Elke

  8. While I’m sorry to hear that you were temporarily sidelined by the riding accident, kudos on all the accolades you’ve won over the past few months, Annette! Your garden looks splendid and brims with the color and joy that only Spring can deliver.

  9. Liebe Annette, schön zu hören, dass deine Arbeit soviel Anerkennung findet. Ganz herzliche Glückwünsche dazu! Vor Allem nach dem bösen Unfall eine ganz besondere Auszeichnung. Freue mich darauf, bald wieder von dir zu hören. Liebe Grüße aus dem Spessart
    Birgit

  10. Oh Annette, you poor thing! So glad you are feeling better and more positive than ever after such a nasty fall. Congratulations on your awards – such well-deserved recognition and I am so pleased for you! This is a lovely post with gorgeous images of your spring flowers (love those red tulips in the vase!). Look forward to hearing more about your new book. 🙂 Happy Spring!

  11. Oh it’s great to see a post from you Annette. It certainly seems that life has been a bit of a whirlwind for you recently. Sorry to read about your nasty riding accident – apart from the injuries you sustained it must have been a nasty shock ((())) I hope that you continue to heal well. Many congratulations on the recognition you have achieved both for your photography and the book. I will certainly be on the look out for ‚Amateur Photographer‘ on the newsagent’s shelves. The new winter garden sounds a most tranquil spot and oh what fun you are going to have with a greenhouse 🙂

    1. Thanks for your kind words, Julie, the book awards made me so very happy after all the work. Very excited about my new project too! Hope you’re all well, hugs xx

  12. Liebe Annette,
    es klingt ja echt so, als ob Du Deinen Reitunfall so ein ganz klein bisschen runtergespielt hättest. 😉 Ich hoffe, es geht Dir weiter viel, viel besser und dass die Frühlingssonne Dir heilende Kräfte geschickt hat in den letzten Tagen. Herzliche Glückwünsche zu Deinen Auszeichnungen. Deine Arbeit ist ganz besonders und trägt Deine Handschrift. Man spürt das Herzblut, dass Du hinein gibst und das macht sie so besonders. Das verdient so viel Anerkennung – weiter so, 🙂
    Liebe Grüße!
    Doris
    PS: Es ist eine kleine snail mail unterwegs zu Dir.

  13. Klasse, meine Liebe! Ich habe an Dich gedacht, als ich es las…das Buch ist wirklich ein guter Ratgeber und man kann es nicht oft genug empfehlen! Ich bin ja dann gespannt auf das Neue Buch ❤
    Hoffentlich sind die Blessuren vom Reitunfall inzwischen verheilt….geh in den Garten und erhole Dich!!
    Liebe Grüße aus dem Maintal
    Sabine

    1. Liebe Sabine, schön, von dir zu hören! Danke f. die netten Worte. Ja, dieser Preis hat mich riesig gefreut 😀 . Es geht besser, aber ich habe derzeit einen Höllenstress. Hoffe, ihr seid beide fit u. könnt den Frühlingsgarten in vollen Zügen geniessen. Denke viel an euch, alles Liebe ❤

Schreibe eine Antwort zu Julie@frogpondfarm Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.