Es ist die Zeit der Wildblumen, und welche Pracht dürfen wir dieses Jahr erleben! Ich bin ganz hin und weg und möchte diesen Zauber gern mit euch teilen. Meine Obergärtnerin und ich haben derzeit viel Arbeit, aber dennoch schleichen wir uns manchmal davon, um unsere geliebten Blümchen zu besuchen. Im Narzissenwald sitzen wir dann beide ganz still, lauschen dem Kuckuck, schauen den Schmetterlingen zu, wie sie von Blüte zu Blüte torkeln und beobachten den Specht, der tack-tack-tack sein Revier ausklopft. Ich wünschte, ich könnte den Duft ebenso mit euch teilen! Auf dem Rückweg kommen wir an den Orchideen vorbei. Hach, welche unbändige Freude uns erfüllt! Es ist ein solches Privileg, wenn man durch Landschaften streifen darf, die noch nicht zerstört sind. Last but not least wurden wir vor kurzem beim Abendessen Zeugen eines Liebestanzes zweier Zornnattern. Also wilder geht’s kaum 😉 . Geniesst die Bilder, ihr Lieben, und habt ein schönes Wochenende!

It’s wildflower time, and oh my, it’s a wonderful year! I’m thrilled to bits and have to share this magic with you. My head gardener and I are very busy these days but ever so often we sneak away to visit our beloved flowers. In the wood we sit quietly among the poet’s daffodils and listen to the cuckoo, watch the butterflies hop from flower to flower and the woodpecker which –tuck-tuck-tuck– is marking his territory. I wish I could also share the scent with you! On our way back we pass the orchids. Gosh, there are no words for the joy we feel! It’s such a privilege to be able to wander through a landscape that hasn’t yet been spoilt. Last but not least we recently witnessed the love dance of two whip snakes at dinner. Can’t get any wilder than that, can it. 😉  Enjoy the pics, my friends, and have a great weekend!

38 thoughts

  1. ja, liebe Annette, wilder geht es kaum. Wunderbare Bilder von den Zornnattern. Habe ich noch nie begegnet. Die sind ja auch richtig lang! Und ja, schön, dass ich wieder von Dir hören/lesen konnte. Danke, dass Du mich mit auf Deinen Spaziergang nimmst. Ich freue mich immer an Deinen Bildern und Deinen Texten.

    1. Don’t know abot „plenty“ but one of my resolutions is to take more time to enjoy nature and the little things as life is so fleeting. Wonder if you have many orchids in your area?

      1. If you find some you might like to share some pics, I love learning about wildflowers in other parts of the world. Enjoy your weekend 🙂

    1. Freue mich immer, wenn jemand meine Liebe zu Wildem teilt 🙂 PS: Hoffe, du hast mittlerweile deine DSVGO-Depression überstanden. Ich glaube, wir sind so kleine Fische, dass wir erst am Ende (wenn überhaupt) dran sind 😀

  2. Einfach wunderschön und irgendwie hatte ich Narzissenduft in der Nase, das ist Magie! Und natürlich liebe ich Deine Obergärtnerin.
    Übrigens fliege ich diese Woche nach London, um mit meinen Sohn noch einmal Sissinghurst und Wakehurst zu sehen, ich kann es kaum erwarten. Das war schon mal eine schöne Einstimmung.
    Lieben Sonntagsgruß, Marlies
    D

    1. Auch ich liebe unsere Obergärtnerin, sie ist ein solcher Schatz, Marlies, bin froh, dass wir sie haben! Ich habe gesehen, dass du auch derzeit eine Pause machst. Eine Freundin sagte mir kürzlich, es sei ja mittlerweile auch alles gesagt. Vielleicht erklärt das die Flaute, die auf vielen Blogs herrscht? Ich wünsche dir eine tolle Zeit in England. Bring uns ein paar schöne Bilder und Stories mit. Genieße es! 🙂

  3. Liebe Annette,
    zu gern wäre ich dabei gewesen, bei den Wildblumen und in dem Narzissenwald. Bei deinen wunderschönen Fotos kommen ich ins Träumen. Deine Obergärtnerin ist auch allerliebst.
    Liebe Grüße
    Marina

  4. Liebe Annette,
    dieser Spaziergang ist in der Tat „extremely wild“. Bei den Schlangenfotos kriege ich direkt Gänsehaut – was für ein Erlebnis! Die tummeln sich bei Euch im Garten oder wie? Puh! Auch hier hoffe ich, dass Fräulein Obergärtnerin sich zügeln kann. 😉 Gut, Nattern sind ja nicht giftig, aber trotzdem. Bei uns kuckuckte es gestern nachmittag in der direkten Nachbarschaft, als wir im Garten waren. Der kann nicht weit weg gewesen sein, der Lautstärke nach zu urteilen. Habe ich berichtet, dass ich den Kuckuck pünktlich am 1. Mai zum ersten Mal gehört habe? Ansonsten ist es bei uns nicht gar so wild und natürlich wie bei Dir, fürchte ich. Kuckuckslichtnelken habe ich in ein paar Wiesen gesehen, wenigstens das. Die Wälder werden richtig grün und haben nach den Gewitterschauern gestern abend direkt aufgeatmet. Aber es reicht noch lange nicht, wir bräuchten noch mehr Regen.
    Herzliche Grüße in die Wildnis!
    Doris

    1. Korrektur wegen der Wildnis – gestern abend beim letzten Hundegassi traf ich ein paar Weinbergschnecken auf der (nachts nicht mehr allzu viel befahrenen) Hauptstraße an. Ich habe sie an den Straßenrand gesetzt, damit es keine Unfalltoten durch Disco-Heimkehrer gibt. 😉

    2. Liebe Doris, ja, wir haben zum Glück –trotz all unserer Aktivitäten– einige Schlangen im Garten, das ist super, da sie eben auch Mäuse fressen. Unsere Hühner haben zu unserem Horror jedoch einer jungen Schlange den Garaus gemacht, als diese ihr Gehege durchquerte. Raubtiere, die Hühner! 😉 Nein, so richtig wilde Wiesen gibt es nicht mehr viele, aber auch da haben wir Riesenglück, denn hier wird noch nicht alles totgedüngt. Allerdings bin ich jeden Frühlling aufs Neue geschockt, wie früh Silage gemacht wird. Da werden sämtliche Bodenbrüter vermäht…survival of the fittest? I don’t know. Viele können das nicht überleben, was Homo sapiens ihnen antut. Wir hatten z.B. etliche Pirole, aber auch die sind weniger geworden. Sie verbringen den Winter eben in Südafrika und die Route bringt sie an Malta vorbei…es ist so traurig. Bin froh, dass der Kuckuck bei dir eingetroffen ist. Gern würde ich dir übrigens eine unserer vielen Regenwolken vorbeischicken! Für Schnecken steigt man hierzulande auch aus dem Auto, dabei denkt man jedoch an den escargots au beurre! 😉 Alles Liebe xx

  5. Oh how wonderful to have so many fabulous wild orchids. At the moment we just have Early Purples in the woods. I should be in heaven with all these beauties to look at.

  6. Absolutely delightful dear Annette .. I would be so excited too! Love these images and I can only imagine the perfume. As for those snakes, how amazing .. I guess they didn’t even know you were there .. Hugs

    1. So lovely to see you, Julie, you must have awesome wildflowers to in NZ – why not do a post on them some day. I find it very exciting to see what grows where. As for the snakes…they were rather distracted so I was able to get quite close 😀 Happy weekend to you both xx

  7. Liebe Annette,
    das ich mich erst jetzt zu deinem zauberhaften Post melde heißt nicht das ich ihn mir nicht schon vorher wieder und wieder angesehen habe. Es macht Hoffnung solch wundervolle Bilder von einem kleinen Rest Paradies sehen zu dürfen. Orchideen in einer solchen Vielfalt findet man bei uns leider kaum noch, dafür muss ich schon bis in Gebirge fahren. Aber immerhin höre ich auch hier den Kuckuck rufen, zumindest ein kleiner Trost.
    Frau Obergärtnerin wirkt auch als wolle sie die Naturidylle verteidigen, wie ein guter Geist.
    Übrigens habe ich jetzt beschlossen im Sommer mal wieder nach Südfrankreich zu reisen. Allerdings eher in die Provence, leider zu weit weg von eurem Idyll. Aber bei jeder Blumenwiese die ich dort erspähen sollte werde ich sicher deine tollen Bilder vor Augen haben.
    Eine schöne Woche wünsche ich dir.
    Liebe Grüße Theresa

    1. Liebe Theresa, ich klammere mich auch an diese kleinen Inseln von unberührter Natur und bin froh, dass ich diese Schätze noch erleben darf. Ich habe wenig Hoffnung, dass künftige Generationen dieses Glück erfahren dürfen. Ich wünsche dir heute schon einen schönen Urlaub und freue mich auf die Bilder, die du bestimmt mit uns teilen wirst. Alles Liebe, Annette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.