Wir leben noch! Aufgrund diverser sorgenvoller Mails gibt es heute ein kleines-grosses Update, nicht dass ihr meint, der Garten und ich hätten das Antlitz dieser schönen Welt verlassen. Mit dem Ende der Hitze kehrte Entspannung im Garten ein. Geregnet hat es nur wenig, aber es ist endlich wieder grüner, und die Herbstfarben in den Beeten sind einfach umwerfend. Der grosse Teich auf der Wiese ist nahezu ausgetrocknet: Seerosen & Co. sitzen fast auf dem Trockenen und machen mir etwas Sorgen. Der kleine in Pompeji ist jedoch dank des Überlaufs vom Regenbehälter voll, und am Rand sonnt sich der Froschnachwuchs. Die Hainbuchenhecken sehen traurig aus, etliche Pflanzen haben das Laub abgeworfen, aber zum Glück sieht man dicke Knospen. Verluste gab es nur wenige. Da der Garten mit 0.5 Hektar sehr gross ist, gibt es viel Gras, und wenn Gras braun wird, verstärkt es das Horrorszenario der Dürre. So gern hätte ich einen Garten ohne Gras, vielleicht dann in meinem letzten. 😉 Das war das erste Jahr, in dem der Garten in einen Sommerwinterschlaf fiel. Dieses Phänomen gibt es in den mediterranen Regionen, wo die Pflanzen eine Pause einlegen, um sich zu schonen und im Herbst wieder durchzustarten. Streng gesehen gehören wir nicht direkt in dieses Gebiet, aber wir grenzen daran an, und dieses Jahr schwappte das Klima zu uns herüber. Mal sehen, wie es in der Zukunft wird. Einige Stauden hatten Mühe mit der Hitze, vor allem die spät blühenden Sanguisorba. Da ich mit meinem neuen Buch und etlichen anderen Projekten bis zum Hals in Arbeit stecke, gibt es nur eine Fotostrecke. Ich hoffe, ihr habt Freude am Rundgang. Es gibt viel Neues zu sehen, denn Monsieur hat sich von der Hitze unbeeindruckt gezeigt und in Pompeji Beeindruckendes geschaffen. Wie ist es euch diesen Sommer ergangen? Ich wünsche euch bunte, frohe Herbsttage in Natur und Garten 🙂

We’re still alive! Because of several worried mails I’ve prepared a little update for you just in case you’re thinking the garden and myself have vanished from the face of this beautiful planet. The heat is over and the situation in the garden is more relaxed. It still hasn’t rained much but it looks greener and the autumn colours in the borders are just fabulous. The large pond in the meadow is nearly dry and the water lilies sit rather uncomfortably in the mud which worries me slightly. The small one in Pompeii is full though thanks to the overflow of the rainwater tank. Lots of sweet frog babes sunning themselves on the edge. My hornbeam hedges look sad, and a few plants have shed their leaves prematurely but in many you can see big, fat buds. I’m glad to say there weren’t many losses. The garden covers 0.5 hectares and there’s a lot of grass and when this turns brown during drought it’s a horribly sight emphasizing the tragedy of it all. I’d love a garden without grass, maybe in my last one. 😉 This is the first year that the garden has fallen into summer hibernation which is common in mediterranean regions where plants enjoy a break during the hot summer months to emerge again -sort of refreshed- with the first rains in the autumn. We do not really belong to the mediterranean region but border onto it and this year we definitely got a taste of it! We’ll see what the future brings. Some perennials struggled, mostly the late flowering sanguisorbas. As I’m up to my neck in work with the new book and other projects, I’ll just share some pics. Hope you enjoy the ramble. Unlike some plants Monsieur wasn’t impressed by the heat and has been busy in Pompeii. How has your summer been? Wishing you happy, colourful autumn days 🙂

Welcome October 🙂

_mg_3426-2-16-10Stachyurus rechts/on the right – achtet auf die zauberhafte Laubfärbung! note the stunning autumn foliage!_mg_3418-2-16-10

_mg_3420-2-16-10Pennisetum setaceum ‚Rubrum‘_mg_3419-2-16-10

_mg_3447-2-16-10Lespedeza thunbergii_mg_3430-2-16-10Club Tropicana still going strong (Persicaria ‚Blackfield‘, Pennisetum alop. ‚Cassian‘, Dahlia, Symphyotrichum ericoides, Salvia leucantha ‚Purple Velvet‘, Persicaria orient.)_mg_3433-2-16-10

_mg_3437-2-16-10Pompeji – Monsieur hat weiter an den Ausgrabungen gearbeitet…einen Schatz hat er leider noch nicht gefunden 😉 Wie wir diesen Bereich gestalten, wird im Lauf des Winters entschieden. Auf jeden Fall gefällt es uns sehr gut.

Meanwhile in Pompeii…Monsieur is continuing his excavation works…no treasures yet 😉 We’ll decide during winter on the planting, in any case we’re very pleased with the progress.

_mg_3134-2-16-09

_mg_3136-2-16-09

_mg_3141-2-16-09Monsieur = master of the stone 😀_mg_3361-2-16-10Im Pompeji Teich blüht seit einer Weile Aponogeton distachyus, eine Südafrikanerin für kühle Gewässer, die im Frühjahr und Herbst blüht und somit die Teichsaison verlängert. Frosthärtezone 5-10. Ich liebe den Vanilleduft!

Aponogeton distachyus from South Africa is flowering in the Pompeii pond. It’s great for cool water, flowers in spring and autumn thus prolonging the season. Hardiness zone 5-10. I  just adore the vanilla scent!

_mg_3365-2-16-10Ihr wisst ja, dass ich den Ausdruck ‚Pflanze des Jahres‘ (Mann, Frau, was weiss ich was ‚des Jahres‘) nicht ausstehen kann, aber Tetrapanax papyrifera ‚Rex‘ war für mich ein Highlight.

I think you know that I hate the expression ‚plant of the year‘ (or man, woman whatever ‚of the year‘), but Tetrapanax papyrifera ‚Rex‘ has been a highlight for me.

_mg_3362-2-16-10

_mg_3366-2-16-10Ein Erfolg ist die Bepflanzung im Pool Garten/ The planting in the pool garden has been a great success: Muhlenbergia capillaris, Miscanthus sinensis ‚Blütenwunder‘ & Persicaria amplex. ‚Rosea‘_mg_3371-2-16-10

_mg_3368-2-16-10Cercis canadensis ‚Forest Pansy‘, Anemone x hybr. & Euonymus alatus_mg_3404-2-16-10Im Obstgarten/ Orchard_mg_3367-2-16-10Heptacodium miconioides, Persicaria microcephala ‚Red Dragon‘ & Pennisetum alopec. ‚Moudry‘_mg_3400-2-16-10Rudbeckia triloba _mg_3241-2-16-09Patrinia scabiosifolia

_mg_3240-2-16-09

_mg_3388-2-16-10Heptacodium foliage and red calyces/Laub und rote Blütenkelche_mg_3395-2-16-10

_mg_3396-2-16-10Tolle Aster für den Wüstengarten, bekam nie einen Tropfen! Great aster for the desert garden, never received a drop of water!_mg_3399-2-16-10Bulbine & Heliotropium _mg_3407-2-16-10Gestern fand ich dieses hübsche Kerlchen im Garten – die Raupe eines Wolfsmilchschwärmers! Ist sie nicht faszinierend? Die Raupen ernähren sich von Wolfsmilch (Euphorbia), vor allem Euphorbia cyparissias, was fälschlicherweise von vielen als Unkraut betrachtet wird. Genialer Bodendecker für trockene Gärten.

Yesterday I found this handsome chap in the garden – the caterpillar of a spurge hawk moth! Isn’t it fascinating? The caterpillars feed on spurge (Euphorbia sp.), mostly on Euphorbia cyparissias, which is sadly and wrongly considered a weed by many. Great ground cover for dry gardens.

_mg_3489-2-16-10Unser Supervisor hat alles im Griff…dann will ich mal weiterarbeiten 😉

Our supervisor has it all under control…I better get back to work 😉

_mg_3458-2-16-10

Merken

Merken

53 thoughts

  1. Bin auch gespannt, wie es sich weiter mit dem Klima entwickelt. Wir konzentrieren uns jetzt mehr als früher auf Stauden, die lange Trockenheit überstehen….
    Was Ihr Zwei Euch wohl wieder ausgedacht habt…..? 😉
    Frohes Schaffen, meine Liebe 😀

  2. Euphorbia cyparissus is a weed here, if fact it is rampant! Your garden is looking very good considering the lack of rain. Love all the stonework, it is amazing, will look forward to seeing the finished area, Monsieur has done really well!

  3. Good to see a post from you Annette. Pauline has taken the words out my mouth. Your garden is sparkling despite the drought. Although it’s good to be busy I hope that you are getting some time to just stand and stare and breath … 🙂 xxx

  4. I am glad you have had some rain to refresh the garden. It all looks surprisingly fresh and healthy after such a dry summer – what is the name of your aster Annette? I need such a tough AND pretty one as that in my rockery! Can’t wait to see what you and Monsieur have been doing in Pompeii….. the stonework is very impressive! 🙂

    1. No point in showing the sad parts, Cathy, as I have to look at them here every day. I’m more than happy to send you a piece of that Aster, just send me a mail with your address. The clump has got huge and I’ll dig it up in spring. Don’t know the name, just that it’s a great plant (never gets mildew, needs nothing).

      1. That would be wonderful Annette! I have sent a mail with my address via your contact button on your photography website. Thank you!

  5. Liebe Annette,
    ein Spatziergang durch deinen Garten macht immer wieder so viel Freude!
    Besonders die Steinmauer mit den Durchgängen und „Fenstern“ ist ein absolutes Schmuckstück !!! Ganz großes Kompliment an den Baumeister !
    Ich bin gespannt, was in diesem Bereich entsteht. Der Bereich darüber mit dem Pavillon ist der mit dem Kiesgarten und den Gräsern, oder? Den finde ich auch ganz besonders gelungen und stimmungsvoll!
    Ich wünsche Dir viel Spaß, Freude und Erfolg bei der Arbeit an deinem neuen Buch.

    Bei uns haben die unermüdlichen Rosenblüten bereits ersten leichten Frost abbekommen und bald wird die Pracht erstmal vorüber sein und unser Garten geht in den (winterlichen) Winterschlaf 😦

    Viele liebe Rosengrüße von Christine

    1. Liebe Christine, danke für die nette Nachricht. Habe dein Kompliment weitergereicht. Ja, der Pavillon ist in Pompeji und alles hängt zusammen. Da stand wohl einmal das Hauptgebäude, aber alles war eingefallen und begraben. Monsieur liebt die Ausgrabungen. Die Rosen fielen mit der Hitze in einen Dornröschenschlaf und sind seither nicht mehr richtig aufgewacht, aber Hagebutten gibt es tolle. Frohe Herbsttage 🙂

  6. liebe Annette, es ist trotz der Trockenheit doch wunderschön bei Dir. Ich halte die Daumen, dass sich alle Pflanzen gut erholen. Vielleicht in einem milden, weichen Novemberlicht? Monsieur wünsche ich viel Glück bei der Schatzsuche. Pompeij sieht vielversprechend aus. Ich warte gespannt auf nächstes Jahr und Eure Umsetzung!!!! Und natürlich auf deine vielen neuen Projekte. Damit wünsche ich Dir eine gute Zeit !

    1. Der Herbst hat mit seinen Farben erstmal alles in eine Zauberwelt verwandelt, Elisabeth, und nach der Wüstenszenerie des Sommers ist es eine willkommene Abwechslung. 😉 Auch dir frohe Zeiten und danke für deinen Besuch hier 🙂

  7. I enjoyed the tour of your autumn garden, thank you, Annette. The stone mason is to be congratulated. Your planting combinations are wonderful, I especially like the pool border’s swathe of delicate pink persicaria and muhlenbergia. Gorgeous!

    1. Thanks, Kate, yes, this really looks good and I’m going to split the Persicaria next spring. Amazingly it needed very little water and stood upright all through the drought whereas the ones which are in half shade were a disgrace. I cut them back completely and they have since recovered and flower but not as abundantly. Next year I shall cut them back earlier. Do you cut back yours? How is your dog? x

      1. Persicaria is starting to sink to its knees here, in a few weeks I’ll just scoop up the debris – no need for clippers😉. Sad news, the tumour was a secondary carcinoma of the optic nerve. Happily for now, she’s coping well – we’re making sure all her days are golden ones . So kind of you to ask after her🙂.

  8. I enjoyed catching up with your garden Annette, so much to enjoy. I am impressed by Pompeii, what a talent Monsieur has. The grass by the pond looks gorgeous. I have a heptacodium, but I have never seen a pink flowered one before. I recently bought a Tetrapanax on impulse, but I am not sure how hardy they are. I suppose that‘ s not a problem for you there.
    Enjoy autumn in your magical garden.

    1. Hi Liz, yes, I’m lucky to have Monsieur! The pink bits of the Heptacodium are not the flowers but the calyx/calyces. Surely yours have the same? Tetrapanax are supposed to be hardy down to -10° maybe more when established. They loose their leaves. I shall wrap it up and mulch the base as it’s the first year and hope for the best, star plant 🙂

    1. I just love autumn when things relax a little and we can appreciate the beauty instead to running around in a frenzy. Just a couple of hundred bulbs to plant now then it’ll be hibernation for me 😉

    1. Thanks, Christina, I just showed the colours not the sadder bits as I have to look at them too often as it is. Serious die-back in one of my Cornus kousa and Acer palmatum, don’t know how they’ll fare next year.

  9. Some of your photos were slow uploading so I will have to have another look later in the meantime I am glad you have found the time to review your hibernating garden and let us know that you and Monsieur are still around. Hope wll is going well workwise and you are not overdoing it

      1. Monsieur is certainly more of a Master than I am Mistress in terms of the quantity of stone/brickwork carried out! Is he dry laying the stones in the on-going project? No construction projects in the pipeline here, sadly…

      2. Hi Cathy, don’t be so humble. Walls are laid dry but the archway and round window have been made with concrete. Quite a magical place actually. No doubt you’ll come up with something new before too long. 😉

  10. Annette .. I just love these photos! Gosh an acre of garden, how superb! And what a garden it is. Another book? Fabulous .. And I just love that last photo .. That is a very majestic pooch 😃 hugs ps might be visiting France next year 😃

  11. Annette…the garden looks fabulous, despite the drought and heat it is now showing all the care you put into it. Congratulations (If you need a break and cuppa you know where we are! )

  12. So viel Schönes zu schaun und abzuschaun – auch wenn nicht alles überall gedeiht, ich freu mich immer über deine Anregungen in Wort und Bild. Euer Garten ist zu jeder Jahreszeit wunderschön. Ich glaube, das ist ein großes Gärtnerziel 🙂
    Liebe Grüße aus dem Norden.

    1. Danke, liebe Heike, für mich ist es DAS Ziel, und auch wenn es Tiefschläge gibt, finde ich unseren wirklich das ganze Jahr schön. Klingt vielleicht unbescheiden, aber ich empfinde es so. Habe dieses Jahr aber aufs Neue festgestellt, wie persönlich das mit den Gärten ist, und wie unterschiedlich die Menschen reagieren. Naja, Hauptsache, für einen selbst stimmt es 😉

  13. War lange nicht hier, :0( Heute musste ich mir erst einmal alles ganz genau anschauen.Ein Feuerwerk an Farben und Inspiration. Die Teichpflanze interessiert mich sehr,vielleicht habe ich Glück und bekomme sie hier auch. Ein schönes WE.

    1. Danke, das wünsche ich dir auch. Die Teichpflanze ist wirklich empfehlenswert und hat seit dem Frühjahr schon ein paar Babies geworfen. Sie ist auch ziemlich frosthart. Wenn du in einer sehr kalten Gegend lebst, überwinterst du sie einfach im Eimer.

  14. I’m glad to hear there has been a little rain and that things are well. I know the tediousness of a summer without rain all too well and I wouldn’t wish it upon any gardener…
    There is still plenty of beauty, your watering has paid off! I love that tetrapanax and if I was able to find one around here I would snap it right up, hardy or not!

    1. Hi Frank, nice to see you here. Actually I didn’t water all of it, the garden is too big and thus have some die-back but hope things will come back next year. Mainly I had to water my new plantings and realized there are too many of them. Whereas some gardeners get wise with age it seems I’m heading into the opposite direction…planning more borders 😉

      1. Don’t try to make sense of it. I keep adding when I should really be taking better care of what I have. Experimenting and creating is so much more fun though!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.