We’ve all had them and some of us still do: dreams. Childhood dreams are a little different though. One of my childhood dreams was a treehouse. A place away from it all, a hideaway where I would dream, watch the birds above, the clouds…nobody would find me there unless I wanted to be found. Alas, I never had a treehouse but I used to build huts in the woods and spent all day there pretending to be Tarzan…or was it Jane?! I’m very lucky because now I live my dream. I’m living in the middle of nowhere surrounded by wilderness, peace and quiet. When we came here there was a ramshackle shed a bit away from the house in a place we call the ‚magical woodland‘. It was an ugly building but we knew one day this would change so here we go, in case you thought we were idle over the past months. Monsieur has done most of the work and is still at it, but I’ve done the planting this spring. It’ll be a hot border with a touch of the exotic, so fingers crossed. We call the hut (or ‚cabane‘ as they say here) ‚Treetops‘ after the famous bush lodge in Kenya, because once you step onto the balcony at the back you’re high up in the trees. There’s a mature, majestic oak tree and you’re right at crown level. Below is our meadow and you could be forgiven for expecting a giraffe or elephant passing by, it’s that wild and beautiful. Dreams are wonderful and important, and it’s even better still when you can live a dream from time to time. So where’s the vase you wonder? Yes, we’ll get there 🙂 Another trip down memory lane this week it seems. Thanks, dear Cathy, for hosting the Vase on a Monday – don’t forget to pop over to her for ideas and inspiration!

Wir alle hatten welche, manche haben sie noch immer: Träume. Kindheitsträume sind jedoch ein wenig anders. Einer meiner Kindheitsträume war ein Baumhaus. Ein Ort weit weg von allem, ein Versteck, wo ich träumen, die Vögel über mir beobachten oder den Wolken nachsehen könnte…niemand würde mich dort finden, ausser ich wollte gefunden werden. Leider hatte ich nie ein Baumhaus, habe dafür aber Hütten im Wald gebaut und Tarzan (oder Jane?) gespielt. Ich habe Glück, denn heute lebe ich meinen Traum. Ich lebe mitten in der Natur und bin von Ruhe und Frieden umgeben. Als wir hierher kamen, gab es ein Stück vom Haus weg  -in unserem ‚Zauberwald‘- eine alte, heruntergekommene Hütte. Sie war hässlich, aber wir wussten, dass wir das eines Tages ändern würden. Ihr seht also, wir waren die letzten Monate nicht untätig. Monsieur hat die meiste Arbeit getan,  und diesen Frühling habe ich die neuen Beete bepflanzt. Es wird eine ‚hot border mit exotischem Touch‘. Wir nennen die Hütte (hier sagen sie ‚cabane‘) ‚Treetops‘ nach dem berühmten Bushlodge in Kenia, denn wenn man auf den hinteren Balkon tritt, ist man oben in den Baumwipfeln. Dort steht eine alte, majestätische Eiche und man befindet sich fast in ihrer Krone. Darunter liegt unsere Wiese, alles ist so wild und wunderschön, dass man nicht im geringsten überrascht wäre, wenn plötzlich eine Giraffe oder ein Elefant vorbeikäme. Träume sind wunderbar und so wichtig, und es tut gut, den einen oder anderen Traum zu leben. Wo ist nun die Vase werdet ihr euch fragen…nur Geduld, sie kommt noch 🙂 Danke, liebe Cathy, für die Montagsvase – vergesst nicht, bei ihr reinzuschauen!

Underneath the roof construction you can get a glimpse of the old shed:

Unter der Dachkonstruktion seht ihr die alte Hütte:

_MG_3342-15-07Work is progressing/ Die Arbeiten schreiten voran:_MG_3719-15-08The rainwater tank which will soon be hidden by Clematis armandii ‚Appleblossom‘ is also feeding the new pond. We’ve also planted a Gunnera manicata, another dream of ours is to stand underneath its huge leaves on day 🙂

Der Regenwassertank wird bald unter einer Clematis armandii ‚Appleblossom‘ verschwinden. Sein Überlauf speist den neuen Teich. Am Ufer pflanzten wir eine Gunnera manicata. Auch ein Traum von uns, eines Tages unter ihren riesigen Blättern zu stehen 🙂

_MG_8835-2-16-04

_MG_8837-2-16-04Welcome to Treetops!_MG_9053-2-16-05

_MG_9052-2-16-05Door to the balcony at the back/ Tür zum hinteren Balkon_MG_9058-2-16-05

_MG_9059-2-16-05View into the oak(s) / Blick in die Eichenwipfel

_MG_9061-2-16-05

Giraffes, elephants?_MG_9063-2-16-05In der 1. Vase gibt es Butterblumen und Weissdorn…/My first vase features buttercups and hawthorn blossom…_MG_9057-2-16-05

_MG_9056-2-16-05…und meine übrigen nur Butterblumen./…and my other ones just buttercups.

Jene, die mein Buch gelesen haben, werden die Idee mit der Girlande wiedererkennen. Sie stammt aus dem Garten der englischen Künstlerin Catherine Smedley, der voller toller Ideen steckt.

Those among you who know my book will recognize the idea with the garland: I discovered it in the garden of the English artist Catherine Smedley that is full of quirky and great ideas.

_MG_9055-2-16-05

Happy Monday 🙂

48 thoughts

  1. Ach wie schön, dorthin würde ich mich auch gerne hin und wieder verkrümeln.
    Ich habe letztes Jahr für einen Kunden ungewöhnliche Hausideen recherchiert und bin dabei auch auf einige Baumhäuser und Baumhotels gestoßen, die mich fasziniert haben … hat schon was, in luftiger Höhe zwischen den Vögeln zu sitzen.

    Ich wünsche dir eine tolle Zeit in deinem Refugium 🙂

    1. Oh ja, da gibt es ganz tolle und auch teure, aber wir haben viel mit altem Material gearbeitet, dann geht es und ist auch irgendwie individueller als ein gekauftes. Schönes Pfingstwochenende, liebe Jana 🙂

  2. What an enjoyable woodsy retreat! Your hideaway looks like such a fun place to enjoy the woods. I would love a natural garden where I didn’t have to constantly fight weeds and mow grass. Buttercups love it here, too. I’m sorry to hear you had trouble leaving a comment, I was afraid that was the case since my comments have dropped off.

  3. Wow, ich bin geflasht. Das ist wirklich ein wahnsinnig schönes Baumhaus. Das könnte mir auch gefallen. Die Aussicht ist ein Traum, man fühlt sich ein wenig wie im Dschungelbuch und wenn dann noch die Gunnera da steht dann habt ihr Dschungelfeeling pur. Vielen Dank für den wundervollen Post. LG Marion

  4. This is fantastic, Annette! It looks huge. I’m sure it’ll be the perfect place to sit and pursue some waking dreams. I, too, have always been attracted to treehouses. (There’s even a TV show on treehouses I watch regularly.) Unfortunately, there aren’t any suitable trees to build in here and, even if there were, my unpleasant neighbor up the street would undoubtedly threaten me with a charge for violating the city’s „view conservation“ ordinance by impinging on her line of sight. I do hope to get a shed/greenhouse refuge one day, however (tucked away out of sight, of course).

  5. Hallo Annette, ganz staunend sitze ich hier, das ist einfach wundervoll geworden, euer treetops! Die ganze Ausgestaltung, die Atmosphäre, die ihr damit geschaffen habt, und dann dieser Blick! Die Fotos sind auch sehr schön und stimmungsvoll. Ich wünsche euch viel Freude damit und viele wunderbare Naturmomente, viele Grüße, Doris

  6. Oh Annette, loved the story and your dream, your Monsieur is a very clever man. The views of your Oaks are wonderful. Gorgeous garlands too.

  7. How wonderful to make a childhood dream come true – I hope it is currently surpassing your dreams, Annette. The buttercup garland is like something from a quirky fairy tale. Love it.

    1. Our garden is just THE place to live our creativity, to find strength and sanity in a world that gets crazier every day, Cathy, it’s my favourite place 🙂

  8. It is so wonderful to be able to put your own ideas into practice like this – it means so much more when you are able to put your soul into building something. And what a result it is – the whole concept is brilliant and you both have my admiration. And of course your rustic posy was such a sweet welcome – thanks for sharing

    1. Hi Cathy, thanks for your appreciation of our project. I’m actually quite overwhelmed by all the comments! We use a lot of reclaimed material in our projects. Monsieur always says it nice to create something out of nothing. And isn’t it great to make your own things instead of buying everthing new. Well, I don’t have to tell you 😉 Have a fab weekend!

  9. liebe Annette da sitze ich einfach ab und staune und träume vor mich hin, und stelle mir vor, wie es wäre wenn….. und natürlich bin ich für dich glücklich, dass du deine Träume so konkret wahr werden lassen kannst. Und natürlich muss man nicht nur dir sondern auch Monsieur gratulieren zu dem tollen Werk. Nichts geht über einen guten Handwerker hinaus! Und Handwerker und Gärtner ergänzen sich einfach grossartig.

  10. Oh I love your new tree tops palace .. how very exciting for you both. And what a superb place to be .. hiding amongst the treetops. I smiled when I read your comment about Tarzan and Jane .. I’m sure I was Tarzan 😀 Love love your wonderful vases – so very clever! Hugs

    1. You’re always so nice, Julie, thanks for sharing our joy. Popped over a few times to see if there’s a new post but there isn’t. Hope you are well and the back is behaving. Have a lovely weekend 🙂

  11. Fabulous! How wonderful to have a dream come true like this. How clever of Monsieur to build such an amazing tree house. I love it. In my previous garden I used to dream of having a treetop walk above my woodland garden leading to a tree house. I‘ m glad your dream came true Annette. It will be wonderful sitting there on summer evenings, looking out for giraffes.

    1. He is very clever indeed, Liz, and I apreciate it. Treetop walk sounds great. In my last garden which was on an extremely steep slope we made boardwalks throught the planting to be able to move about and do maintenance jobs which was rather challenging.

  12. Wonderful! I hope you don’t spend too much time dreaming in there and neglect the rest of the garden… I fear I would! Love your garland in the last photo. 🙂

    1. I can’t spend too much time dreaming as I’m writing another book and I’m so busy with organising garden days this year, Cathy, but I always find a moment or two to chill out 😉

      1. bin auch ganz happy, dass ich noch zu einer Generation gehöre, die sich austoben durfte, das ist doch sehr wertvoll für die weitere Entwicklung

  13. Dear Annette,

    Thank you so much for the fuchsia cutting – it arrived last week. It is looking a bit sickly at the moment but I will do my best with it. Thank you for taking the time to send it to me.

    Your new summerhouse is stunning – what a clever husband you have! I am sure you will be taking some wonderful photographs of it and from it and I look forward to seeing them.

    Julie xx

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.