Märchenstunde! Story time!

Es war einmal ein bezauberndes, versteckt gelegenes Wäldchen irgendwo zwischen den Pyrenäen und den Alpen. Der Wald bestand hauptsächlich aus Eichen, aber es gab auch Haselnusssträucher und Erlen, die sich am Ufer des lieblichen Bächleins niederliessen, dessen Wasser so klar war, dass die Forellen in allen Farben des Regenbogens schillerten. Hier lebte ein junges Mädchen, die Schneeglöckchenelfe Nivalia. Sie lebte als einziges Menschlein unter ihren Schwestern, den Schneeglöckchen. Vor langer Zeit hatte sie sich in einen Prinzen verliebt, der den Wald stets im Spätwinter aufsuchte. Die mächtige Fee Galantha hatte Mitleid mit der kleinen Elfe und bot ihr an, sie in ein Mädchen zu verwandeln, damit ihrem Glück mit dem Prinzen nichts mehr im Weg stand. Natürlich nahm Nivalia beglückt an, aber dann schlug das Schicksal zu, denn der Prinz kehrte nie zum vereinbarten Treffpunkt zurück, um sie als Prinzessin mit in sein Reich zu nehmen. Mit den Prinzen ist das manchmal so eine Sache…Zurück blieb Nivalia, zu einem Leben als Mensch verurteilt. Warum hat sie den Wald nicht verlassen, fragt ihr? Tja, das war leider unmöglich, denn er wurde von einem blutrünstigen Schneeglöckchenlöwen bewacht, unter dessen wachsamem Auge sich niemand davonzuschleichen wagte!

Once upon a time there was an enchanting, hidden wood somewhere between the Pyrenees and the Alps. It consisted mainly of oak but there was also hazelnut and alder, the latter settling happily on the edge of a charming stream whose water was so clear that the trout within glistened in all the colours of the rainbow. Here lived a young girl, the snowdrop fairy Nivalia. She was the only human among her sisters, the snowdrops. A long, long time ago she had fallen in love with a prince who used to visit the wood in late winter. The great fairess Galantha felt sorry for the little fairy and offered to turn her into a girl so that she could find love and fulfillment with her prince. Needless to say Nivalia accepted but then doom befell her as the prince never came back to make her his princess! You know the way things go sometimes when a prince is involved…Alas, Nivalia was doomed to a life as a girl. Why did she not leave the wood, you may wonder? Well, that was utterly impossible because it was guarded by a fierce snowdrop lion under whose watchful eyes nobody dared to steal away!

Willkommen im Zauberwald 🙂    Welcome to the enchanted forest 🙂

_MG_6427-16-01Beware of the snowdrop lion!  Achtung Schneeglöckchenlöwe!

_MG_6460-16-01

_MG_6577-16-01

_MG_6641-16-01Da Nivalia ihre geliebten Schwestern nur wenige Wochen im Jahr sah, war sie den Rest des Jahres recht melancholisch und dachte oft an ihren Prinzen. Was wohl aus ihm geworden war?

Nivalia only saw her beloved sisters for a few weeks every year and for the rest of the time she wandered about rather sadly, thinking of her prince and wondering what had happened to him?

_MG_6433-16-01Ihre Schwestern waren jedoch fröhlicher Natur und munterten sie auf!  Her sisters were a happy lot though and cheered her up big time!

Snowdrops in a woodland seen in a frog perspective

_MG_6588-16-01Die Vögel des Waldes liebten Nivalia und leisteten ihr oft Gesellschaft…  / The birds of the wood loved Nivalia and spent much time with her…

_MG_6407-16-01

…und oft war sie auch fröhlich, freute sich am Leben und tanzte mit dem Sonnenlicht durch den Wald!

…and often she was quite full of herself, in love with life and just danced through the wood with the rays of the sun!

_MG_6497-16-01

_MG_6510-16-01

Sie spürte, dass das Leben voller Wunder und Schönheit ist und es deshalb galt, dies nie zu vergessen. Denn wenn du träumen kannst und dich an dem erfreuen, was dir diese Welt zu geben vermag, gibt es keinen Grund, den Kopf hängen zu lassen. Schönheit liegt im kleinsten Detail. Mit Reichtum hat es nichts zu tun, höchstens mit dem Reichtum der Seele!

She felt that life is full of wonder and beauty and that’s why it was so important to remember this. If you can dream and find happiness in what this world has to offer you, there’s no reason to feel down. Beauty can be found in the smallest things. It has nothing to do with wealth, at the utmost with a richness of the soul!

_MG_6482-16-01

_MG_6474-16-01

_MG_6597-16-01

Wishing you all happy snowdropin‘ 🙂

Ein grosses Dankeschön an meine beiden Models! A big thank you to my two models!

27 thoughts

  1. Wirklich märchenhafte Bilder, liebe Annette … und wie schön, dass bei euch schon der Frühling eingekehrt ist! Am liebsten würde ich in deine Bildwelt hineinspringen.

    Der schreckliche Schneeglöckchenlöwe sieht doch eigentlich ganz nett aus. Vielleicht kann ihn die Prinzessin ja mit einer Wurst bestechen und sich dann selbst auf die Suche nach dem Prinzen machen 😉

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Jana

    1. Das ist wohl das schönste Kompliment, das man als Fotograf bekommen kann, liebe Jana, vielen Dank dafür! Es gibt nämlich gar nicht so viele Bilder, in die ich selbst hineinspringen wollte. Ja, ganz unbestechlich ist der Löwe nicht…auch dir ein schönes Wochenende 🙂

  2. That snowdrop lion doesn’t look very ferocious! 😉 A beautiful fairy story Annette, accompanied by beautiful photos – that woodland carpet of snowdrops is gorgeous!

    1. A friend of mine said the same, Cathy, and suggested the girl should turn into a lioness to marry the handsome snowdrop lion…now that’ll be a happy end! Enjoy your weekend 🙂

  3. „Enchanted“ ist genau das richtige Wort, genau so wirken die Fotos. Deine Models passen auch so schön ins Bild. Der Schneeglöckchenlöwe sieht zum Knuddeln aus. 😉

  4. A lovely and original take on the snowdrop season . Your snowdrop lion doesn‘ t look very ferocious though. I suppose he might lick Nivalia to death if she tried to escape. Or hypnotise her with his mournful eyes.

  5. liebliches märchen, liebe annette, und toll inszeniert mit den schönen fotos. Schön auch, so tolle modelle zu haben Gratuliere dir und ich freue mich auf dein nächstes märchen.

  6. Der Reichtum der Seele ist genau das, was uns am Leben hält. Die Prinzen verkrümeln sich und wie oft wird einem was versprochen… – , wir kommen darüber hinweg, weil es Schneeglöckchen gibt, die unentwegt läuten, Wälder die frische Luft liefern, ganz selbstverständlich, Bäche die Regenbogenforellen führen und tanzende Menschen, die beseelt sind vom Tanz. Sehr flirrend und glänzend und dynamisch, deine Fotos.
    Und eine Geschichte die versöhnlich stimmt, auch melancholisch macht, schön melancholisch ( man schaue sich bloß den Schneeglöckchenlöwen an. Er ist ein großer Zweifler ).
    Herzliche Grüße
    und wenn du Lust hast, auf Schneeglöckchen, wenn sie längst verblüht sind, dann hier https://allesgewollt.wordpress.com/2014/02/16/schneeglockchen-bevor-die-marzenbecher-kommen/
    ganz unten mit einer PDF .

    Angela

    1. Liebe Angela, was für schöne Gedanken – vielen Dank 🙂 . Diesen Reichtum der Seele wollen wir uns mal bewahren, denn er trägt uns durchs Leben und hilft uns dabei, die Talfahrten besser zu überstehen. Märzenbecher habe ich zwar keine im Garten, aber die besuche ich nun bei dir! Wünsche dir eine gute Woche

  7. Glad we don’t have such a ferocious lion in our garden – although I agree that in the next instalment Nivalia should turn into a snowrop lioness… ! Such a delightful tale from your enchanted forest, Annette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.