A few months ago I came across a sentence in a book suggesting that the majority of humanity loves nature. A while after that I followed a discussion about how parks should be layed out to be inviting and attractive. Here, the majority clearly favoured a completely artificial design that would make most birds and insects want to make a 180 (flee!)…and me too by the way! These two things got me thinking. So what is nature? I googled the official definitions which say more or less the same thing. I agree with the idea of nature being a self-regulating system. Comfort to know that whatever mankind will throw at Mother Nature, she’ll be the one to shake us off some day and get on with it. But there’s more to nature than the widely acknowledged definitions. People all over the world experience nature in many different ways. Your relationship with nature is hugely affected by your individual upbringing and environment. Are people surrounded by pure and pristine nature more appreciative? Do they care more? Or do they take it for granted, thinking there’s enough and why should they worry? Or has the protection of nature turned into a luxury only rich Western countries can afford? Tricky. There’s both: the guys hacking down acre after acre of rainforest, not thinking of the consequences, just of a quick way to fill the pockets. Then there are those that are being raised with a deep love and respect for nature, realizing the need to protect it. Is it a question of education? Do better educated people have a better understanding of the need to look after the environment? Think of indigenous people – we probably wouldn’t consider them as highly educated but they’re not the ones who destroy nature. They live much closer to nature and share a respectful approach. Greed and growth are not part of their vocabulary. Will education lead to our downfall? A lot of people are born in big cities. Depending on their circumstances they might never get out and experience nature. They might even develop a fear of it. Our idea of nature encompasses not only the dictionary definition but the way we are able or not able to experience nature. When you’re at risk of being eaten by a lion while bending down to inspect a wildflower, will this influence your perception? In Europe you can sit down and enjoy your picnic in a bluebell wood without worrying about a python sneaking up on you. Can we thus be more carefree in our enjoyment of nature? Quite often too people have funny ideas about nature. They’d say ‚let’s go for a nature walk‘ when they mean to walk through a man-made landscape which has very little to do with nature. Be honest – how much true nature do you encounter on your daily walk? True nature becomes more and more scarce. The sick and constant craving for growth is the cause for the rapid disappearance of pristine, natural landscapes. In a while they may be just a faint memory. How do you define nature? And why is it that although most of us love nature (or think we do), we want so little of it in our public spaces? Have a look at these images – do you see nature or not?

Vor einigen Monaten stiess ich in einem Buch auf den Satz, dass die Mehrheit der Menschen die Natur liebt. Kurz darauf folgte ich einer Diskussion darüber,  wie Parkanlagen konzipiert werden müssen, damit sie einladend und attraktiv sind. Hier befürwortete die Mehrheit komplett künstliche Designs, bei denen die meisten Insekten und Vögel sofort umdrehen und fliehen…und ich übrigens auch. Seither denke ich darüber nach. Was ist denn nun Natur? Ich googelte die offiziellen Definitionen, die mehr oder weniger dasselbe sagten. Ich stimme zu, die Natur ist ein selbstregulierendes System. Ein Trost, wenn man weiss, dass egal, was wir Mutter Natur antun, sie uns eines Tages abschüttelt und einfach weitermacht. Aber da gibt es noch mehr als die offiziellen Definitionen. Überall auf der Welt erleben Menschen die Natur auf verschiedene Weise. Die Beziehung zur Natur wird stark von Erziehung und Umfeld beeinflusst. Hegen Menschen in unberührter Natur eine grössere Wertschätzung für diese? Engagieren sie sich mehr für ihren Schutz? Oder nehmen sie es als selbstverständlich und meinen, es gibt genug, warum sollte man es schützen? Oder ist Naturschutz ein Luxus, den sich nur reiche Industrieländer leisten können? Verzwickt. Man trifft beides: solche, die sorglos den Regenwald abholzen, ohne an die Konsequenzen zu denken, und jene, die mit Liebe und Respekt für die Natur aufwachsen und erkennen, wie wichtig es ist, sie zu schützen. Ist es eine Frage der Bildung? Haben Menschen mit mehr Bildung ein besseres Verständnis? Nehmt die Urvölker – wir betrachten sie wahrscheinlich nicht als besonders gebildet, aber nicht sie zerstören die Natur. Sie leben im Einklang mit ihr und behandeln sie mit Respekt. Gier und Wachstumsdenken sind Fremdwörter. Ist Bildung unser Untergang? Viele Menschen werden heute in Grossstädten geboren. Manche verlassen sie unter Umständen nie und entwickeln vielleicht gar eine Furcht vor der Natur. Unsere Vorstellung von Natur umfasst nicht nur die offizielle Definition, sondern auch die Weise, in der wir Natur erleben oder nicht erleben. Wenn du Gefahr läufst, von einem Löwen gefressen zu werden, wenn du dich über eine Wildblume beugst, wird das deine Wahrnehmung beeinflussen? In Europa kann man in der Narzissenwiese sein Picknick geniessen, ohne sich Sorgen um eine Python zu machen. Sind wir deshalb sorgloser in unserem Naturerlebnis? Oft haben Leute auch lustige Vorstellungen von Natur. Sie sagen, lass uns einen Spaziergang in der Natur machen, wenn sie von menschgemachten Landschaften sprechen. Hand aufs Herz – wie viel Natur umgibt dich auf deinem täglichen Spaziergang? Wahre, unberührte Natur wird immer seltener. Das krankhafte, konstante Streben nach Wachstum ist der Grund für das Schwinden wunderschöner Naturlandschaften. Bald werden diese vielleicht nurmehr eine schwache Erinnerung sein. Wie definierst du ‚Natur‘? Und warum wollen wir, die wir die Natur lieben (oder es zumindest glauben), so wenig davon im öffentlichen Raum sehen? Schau dir diese Fotos an – Natur, ja oder nein?

_MG_9737

IMG_7928_aveyron

_MG_5197-0097

IMG_3823

IMG_2779

_MG_9532-0395

Herd of cows in a field

_MG_5855-0316

_MG_0538-0214