Hallo, wie schön, dich zu sehen! Ich freue mich, dass du meine Einladung so kurzfristig angenommen hast. Dieses herrliche Wetter -eigentlich ist es ja mehr wie im Hochsommer!- verführt gerade zum Gartengenuss. Nachmittags ist es in Pompeji jetzt schön sonnig…komm mit, ich habe schon alles vorbereitet!

Hi, how nice to see you! I’m delighted that you accepted my spontaneous invitation. This wonderful weather -it’s really more like summer!- is so tempting…I could stay in the garden all day. Pompeii gets this gorgeous low autumn sun at this time of the year…come along then, everything’s ready!

Ah, du hast meine Nerine entdeckt – naja, sie sind ja auch kaum zu übersehen! Ein echter Hingucker im Herbst.

Ah, you’ve spotted the Nerine – guess it’s impossible not to notice them! They’re such a sight in autumn.

_MG_8304-0362Schau, wie hübsch sich das Laub von Stachyurus praecox verfärbt! All die Blütenknospen…da bekomme ich schon wieder Frühlingsgefühle.

Look, how the leaves of Stachyurus praecox  turn yellow and red! All the flower buds…I’m already dreaming of spring.

_MG_8418-0364Da drüben ist ein Zitronenfalter! Look a brimstone butterfly!

Pale clouded yellow butterflyIn der Zwischenzeit habe ich in Pompeji weitergepflanzt…eine Welle aus Persicaria und Muhlenbergia capillaris soll sich hier einmal ausbreiten. Zudem habe ich Storchschnabel, Farne und viele Blumenzwiebel gesetzt. Die mehrstämmige Linde ist sehr schön – alle unteren Zweige habe ich entfernt und finde, der Stamm kommt so prima zur Geltung.

I’ve since continued to plant in Pompeii…one day there’ll be a big wave of Persicaria and Muhlenbergia capillaris. I also added cranesbill, fern and lots of bulbs. The multi-stemmed lime tree is very beautiful – I removed all the lower branches and think the stems look so much better now.

_MG_8390-2-0363

_MG_8410-2-0363

Ja, die Rispenhortensie (Hydrangea paniculata „Sundae Fraise“) hat sich gut gemacht.

Yes, Hydrangea paniculata „Sundae Fraise“ has come on nicely.

_MG_8403-2-0363

Weisst du, Pompeji hat sich zu einem meiner Lieblingsplätze gemausert. Es ist irgendwie weg vom Schuss und hat eine ganz eigentümliche, ruhige Atmosphäre, die einen (fast) alles vergessen lässt. In der Liege kann man träumen, den Vögeln und Eichhörnchen in der Linde oder in den Eichen zusehen…purer Genuss!

You know Pompeii has really become one of my favourite spots in the garden. It’s somehow away from it all and has its own, very special atmosphere that lets you leave the world behind. The lounger is the perfect place to dream, watch the birds and squirrels in the lime tree or in the oaks…pure bliss!

_MG_8404-2-0363

_MG_8415-2-0363

Endlich! Tee und Brombeermuffins…lecker 🙂

Hmmm, tea and blackberry muffins…yummie 🙂

_MG_8394-2-0363

_MG_8396-2-0363

_MG_8397-2-0363

_MG_8401-2-0363

Das tat gut! Klar kannst du das Rezept haben. Ist schnell gemacht und ideal für einen Gartenplausch. Es war schön, dich zu sehen, mit dir über das Leben, Pflanzen und Gärten zu philosophieren. Das müssen wir unbedingt bald einmal wieder machen. Mach’s gut!

That was such a pleasant afternoon. Sure you can have the receipe. It’s quick and ideal for such an occasion. It was good to see you and philosophize about life, plants and gardens. We must get together again soon. Take care!

Brombeermuffins

Man braucht:

125g Margarine

100g Zucker

1 Tüte Vanillezucker

1 Prise Salz

2 Eier

250g Mehl

1/2 Tüte Backpulver

3 EL kalter Schwarztee

2 EL Rum (Strohrum)

200g Brombeeren

So wird’s gemacht: Margarine, Zucker und Salz cremig rühren. Eier hinzufügen. Mehl und Backpulver gut mischen und mit Tee und Rum unter den Teig geben. Brombeeren vorsichtig unterheben. In Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 15-20 Min. goldbraun backen.

Blackberry muffins

You’ll need:

125g margarine

100g sugar

1 sachet vanilla sugar

1 pinch of salt

2 eggs

250g white flour

1/2 sachet baking powder

3 tablespoons cold black tea

2 tablespoons rum

200g blackberries

That’s how to do it: Mix margarine, sugar and salt until fluffy. Add eggs. Mix flour and baking powder and add with tea and rum to the mixture. Gently fold in blackberries. Fill into muffin tray and bake for 15-20 min. at 200°C in a preheated oven.