Vergebt mir diesen unmöglichen Titel, aber ich konnte einfach nicht anders (Bruce Willis hat mich wohl nachhaltig beeindruckt 😉 )! Hand aufs Herz – wie viele habt ihr schon um die Ecke gebracht? Egal, ob bewusst oder vollkommen unschuldig: Wir sind im Lauf eines Gärtnerlebens für etliche Todesfälle verantwortlich. Manchmal muss man eine bestimmte Pflanze unbedingt haben, obwohl man beim Kauf schon ahnt, dass es zum Scheitern verurteilt ist, denn Rhodos werden im kalkhaltigen, steinigen Boden nie gedeihen, ebensowenig die Mittelmeerwolfsmilch im sauren Morast. Aber es gibt auch Pflanzen, die -einmal in die Erde gesteckt- nie mehr zurückschauen und einfach leben. Gern werden sie von Pflanzensnobs mit gehobener Augenbraue als „Unkraut“ oder „gartenunwürdig“ betitelt. Aber so sehr ich spezielle Pflanzen liebe, denen ich für den Winter wärmende Socken stricken oder bei Regen einen Schirm spendieren muss, so sehr geniesse ich auch meine Überlebenskünstler, die mir an vielen Ecke in meinem Garten ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Einfach so…ich muss keinen Handstand dafür machen. Heute zog ich ums Haus und traf eine Auswahl von narrensicheren Sträuchern. Klar, können auch sie ins Jenseits befördert werden, aber es ist etwas aufwendig und warum sollte man? Dauernasse Füsse mögen die wenigsten, aber meine Exemplare werden in keiner Weise verwöhnt und stehen zudem an Stellen, wo der Boden betonhart ist.

Forgive me for the title, just couldn’t help it (guess Bruce Willis left a lasting impression 😉 )! Be honest – how many have you done in? Doesn’t matter if you have done it on purpose or unwittingly: We gardeners are responsible for quite a few casualities during our lifetime. Sometimes we just got to have a certain plant although we know that it’s condemned to failure, because a Rhododendron will never survive in limestone rock, neither will mediterranean spurge in an acid swamp. But there are also plants that -once stuck into soil- will never look back and just live. Plant snobs tend to call them „weeds“ or „garden-unworthy“. As much as I cherish my rare plants for which I have to knit warm socks to keep them comfy in winter or which I have to treat to an umbrella when it rains, I also enjoy my survivors that make me smile all over the garden. Just like that…I don’t even have to make a handstand. Today I went for a ramble and chose some fool-proof shrubs. Of course, they too can be send to kingdom come but it takes a little effort and why would one? Constantly soggy soil is only appreciated by few plants but these shrubs/trees are not pampered at all and sit in soil that has a scary resemblance to concrete.

Was haben die Leute nur gegen Berberitzen? Robust, vielfältig, anspruchslos…Berberis julianae

What’s wrong with Berberis? It’s robust, varied, modest…Berberis julianae

_MG_3198-0284Bevor sich Verwirrung breit macht: Nein, Stachyurus praecox blüht jetzt nicht, hat mich aber durch seine Wüchsigkeit sehr beeindruckt. Er soll in saurem, humosem Boden wachsen – beides bekommt er bei mir nicht und freut sich des Lebens. (H&B: bis 3m)

No need to be confused: Stachyurus praecox isn’t flowering right now but I’m so impressed by its growth and vigour. It’s supposed to be grown in acid, humus-rich soil – it doesn’t get any of that and is a happy bunny. (H&S: up to 3m)

_MG_1159-0246Loropetalum chinense f. rubrum „Fire Dance“ – erträgt kurzfristig Temperaturen bis -5°C, Dauerblüher mit sehr hübschem dunkelrotem Laub. (H&S: 2m) / frost hardy (-5°C), flowers almost constantly, decorative, red foliage

Loropetalum chinense f. rubrum Fire DanceChaenomeles – ich habe sie gleich in mehreren Farben und werde mich nicht dafür entschuldigen. Schneidet man sie im tristen Januar für die Vase, erlebt man ein freudiges Wunder! Gut, sie ist zügellos, aber das bin ich auch manchmal. 🙂

Chaenomeles – I have them in different colours and won’t apologize for that. If you cut some branches in the sad month of January you’re in for a most pleasant surprise! It may be a little ungovernable but so am I at times. 🙂

_MG_1711.chaenomeles-0036Lespedeza thunbergii – stellt euch einen purpurfarbenen Wasserfall vor, dann habt ihr eine Vorstellung, wie sie Hänge und Mauern verzaubert. /  Imagine a purple waterfall then you get an idea of how it mesmerizes walls and slopes._MG_9367_lespedeza_thunbergiiGinkgo biloba – hat nicht nur Goethe inspiriert! Dieser Baum steckt alles weg und färbt sich sein Laub gelb und fällt, dann wird der nüchternste Gärtner zum Dichter.

Ginkgo biloba – did not only inspire Goethe! This tree takes a lot of beating and when its leaves turn yellow and fall even the toughest gardener turns into a poet.

_MG_6875-0328

Buddleja x weyeriana „Sungold“ – Ein Strauch mit monatelanger Blütezeit, sehr zur Freude von Insekten und Schmetterlingen. Ich kenne die Buddleja-Debatte und begegne Extremisten, die dem Schmetterlingsstrauch an den Kragen wollen, (wie übrigens allen Extremisten) mit Misstrauen. Diese Art versamt sich nicht und ist eine Augenweide. Wenn wir alles aus unseren Gärten räumten, das nicht endemisch ist, sähen wir ganz schön alt aus…und unsere Gärten ziemlich armselig!

Buddleja x weyeriana „Sungold“ – A shrub that flowers for months, much to the delight of insects and butterflies. I’m well aware of the buddleja debate and I’m quite cautious when faced with extremists that demand its eradication. This species doesn’t seed about and is a pleasure to behold. If we cleared our gardens of all things that aren’t endemic, they would be rather drab!

 

_MG_6872-0328

Albizia julibrissin „Summer Chocolate“ – ein faszinierender Baum, dessen Blattwerk endloses Staunen hervorruft. Abends vor dem Einschlafen falten sich die Blätter an den Nähten, und wenn darüber seine puscheligen, rosa Blüten tanzen, ist es um mich geschehen. Achtung: nur für wintermilde Gegenden.

Albizia julibrissin „Summer Chocolate“ – a fascinating tree with most unusual foliage. The leaves close at bedtime and open in the morning, and when the fluffy pink flowers dance above them I’m lost. Beware: only suitable for mild regions.

_MG_6870-0328

Buddleja lindleyana – das Bild sagt alles. (bis -5°C)  / the image says it all. (frost hardy to -5°C)_MG_6869-0328

Abelia grandiflora – graziler, sommerblühender Strauch mit charmanten rosa Blüten. / graceful habit, charming pink flowers all summer long._MG_6868-0328

Lespedeza thunbergii „Edo Shibori“ – klitzekleine Blüten, bei denen sich genaues Hinsehen lohnt. Ein kräftiger Rückschnitt im zeitigen Frühjahr fördert einen buschigen Wuchs. / tiny flowers – look closely, it’s worth it. Cut back hard in early spring to promote a bushy growth._MG_6867-0328 _MG_6866-0328

 

Welche narrensichere Pflanzen habt ihr im Garten?

Which fool-proof plants do you grow?