Oh là là, sagte ich mir, als ich kürzlich von einer Reise heimkehrte. Dieser Tage bin ich viel für mein Buch unterwegs, und so herrscht in unserem grünen Paradies ein wenig die Anarchie! Im Frühling ist das Wachstum kaum zu bändigen, vor allem dem Gras kann man beim Wachsen zusehen. Habt ihr einmal darauf gelauscht? Es flüstert dabei, heiliges Indianerehrenwort! Im Obstgarten lassen wir es teilweise bis in den Juni hinein stehen, damit das Laub von Camassia und Narzissen einziehen kann. Dort stehen auch die Strauch- und Wildrosen, die in Gesellschaft von Wiesenblumen und Gräsern besonders romantisch aussehen. Den E-Zaun habe ich letztes Jahr verstärkt, was Rudolf sichtlich das Leben schwer macht und den Rosen gut tut. Sie sind voller Knospen und Blüten. Rosenhimmel 🙂 Mirabel Osler, eine englische, sehr poetische Gartenbuchautorin, hat mich übrigens vor Jahren dazu inspiriert, Rosen in die Wiese zu pflanzen. Wenn ihr ihre Bücher noch nicht kennt, besorgt sie euch, sie sind einfach wundervoll. Was den Obstgarten angeht, so habe ich eine Entscheidung gefällt: Er soll nicht länger ein reiner Obstgarten bleiben, sondern andere, saisonale Akzente setzende Gehölze beherbergen. In letzter Zeit haben wir Paulownia, Heptacodium miconioides, Cornus kousa „Schmetterling“, Amelanchier und  Clerodendrum gepflanzt.

Oh là là I said the other day when I got back home from a trip. I’m on the road a lot these days for my book and so there’s a bit of anarchy in our own garden! Growth in spring is difficult to control, especially the grass which you can actually watch growing. Did you ever listen? It whispers, I promise! In the orchard we let part of it grow long into June so that the leaves of Camassia and Narcissi can die back. There we also grow shrub and species roses which look particularly romantic in the company of wildflowers and grass. Last year I re-enforced the electric fence in the effort of giving Rudolf and extended family a hell of a time – successfully so far, touch wood, as the roses are full of flowers and buds. Rose heaven 🙂 By the way, it was Mirabel Osler, a delightful English garden writer, who inspired me to grow roses in the meadow. If you don’t know her books – well, go out and get them, they’re just wonderful. As far as the orchard is concerned I have decided that it won’t stay a pure orchard so we’ve already added Paulownia, Heptacodium miconioides, Cornus kousa „Butterfly“, Amelanchier and Clerodendrum to extend the season of interest.

Rosa Frühlingsgold mit dem neuen Kiwi-Love seat im Hintergrund  /  Rosa Frühlingsgold and a glimpse of the new Kiwi-love seat in the background

_MG_2744-0279

Rosa Frühlingsmorgen_MG_2743-0279

Rosa Scharlachglut_MG_2742-0279Definitiv Anarchie im Senkgarten! Noch nie hatten wir so prächtige Cerinthe major Purpurascens

Definitely anarchy in the sunken garden! We’ve never had such a fine display of Cerinthe major Purpurascens

 

_MG_2738-0279Rosa Munstead Wood – vollendete Perfektion von Duft, Form und Farbe   /  Rosa Munstead Wood is as close to perfection as you can get with its scent, shape and colour _MG_2741-0279Rosa Penelope & Cerinthe_MG_2767-0279An der Hauswand ist Guirlande rose zum Leben erwacht  /  On the house wall Guirlande rose is flowering

_MG_2745-0279Tulipa Marilyn will sich noch nicht von Allium, Nepeta und den übrigen Sommerstars trennen.

Tulipa Marilyn doesn’t want to part with Allium, Nepeta and the other summer stars._MG_2746-0279Dschungel…naja, ihr seht, was ich meine 😉  /  Jungle…guess you know what I mean 😉_MG_2749-0279Rosa Martin des Senteurs…hmmmm, Duft/scent_MG_2752-0279Kir Royal lädt zum Blütentanz  / Kir Royal invites us to dance_MG_2753-0279Martin des Senteurs & Geranium Tiny Monster_MG_2754-0279

Erigeron, Nepeta, Clematis, Digitalis & Stipa_MG_2755-0279Geranium Elsbeth mit einer mir unbekannten, reizenden Rose  /  Geranium Elsbeth with a delightful, yet unknown rose_MG_2757-0279Rosa rugosa, Salvia microphylla & Helianthemum_MG_2758-0279Indigofera amblyantha, ein attraktiver Strauch, den ich jeden Spätwinter stark zurückschneide, ist voller Blüten.

Indigofera amblyantha, an attractive shrub which I prune hard in late winter, is full of flowers._MG_2759-0279Rosa Cornelia, Nepeta, Centranthus & Tulipa Marilyn_MG_2761-0279Im Gemüsegarten ist fast alles gepflanzt. Vor allem bei den Tomaten und Auberginen habe ich zugeschlagen…Bleue ozu, Tomate miel de Mexique, Cerise noire, Matt’s wild child (!), Prune noir, Purple Calabach, Clementine…ich kann’s kaum erwarten, sie alle zu probieren.

Most things have been planted in the potager. I have to admit I went rather wild with my choice of tomatoes and aubergines…Bleue ozu, Mexican honey tomatoe, Matt’s wild child (!), Purple Calabach, Clementine to name just a few…can’t wait to taste them.

_MG_2762-2-0279

_MG_2763-2-0279

_MG_2764-2-0279Nerine, Basilikumminze und meine geliebte Schokominze in Töpfen; glückliches Tohuwabohu im Blumenbeet: Rosa Gertrude Jekyll, Allium nigrum, Verbena, Thalictrum Elin, Rosa Ferdinand Pichard u.v.m. Es ist ein relativ kleines Beet, aber die Entscheidung, strukturstarke Pflanzen zu wählen, hat sich gelohnt.

Nerine, basil mint and my beloved chocolate mint are lined up in pots; happy (planned) chaos in the border: Rosa Gertrude Jekyll, Allium nigrum, Verbena, Thalictrum Elin, Rosa Ferdinand Pichard etc. Fairly small border but the decision to plant BIG and structurally strong plants was the right one.

_MG_2765-0279Fröhliche Stimmung hinter dem Haus mit Allium, Euphorbia griffithii Fireglow und den letzten Narcissus Baby Moon, die bald von vielen Clematis und Rosen abeglöst werden.

Cheerfulness behind the house with Allium, Euphorbia griffithii Fireglow and the last Narcissus Baby Moon…soon Clematis and roses will take over._MG_2736-0279

Nächste Woche bin ich in England auf der Chelsea Flower Show. Die RHS hat mich eingeladen, da mein Foto dort ausgestellt wird. Konnte ich kaum ablehnen und werde bei dieser Gelegenheit noch andere Gärten besuchen. Vielleicht treffe ich den einen oder anderen von euch? Ich wünsche euch einen wunderbaren Restfrühling mit vielen Sternstunden im Garten 🙂

Next week I shall be at the Chelsea Flower Show in the UK. The RHS invited me because my image will be exhibited too, very exciting. Could hardly refuse and will visit other gardens while I’m over there. Maybe we’ll meet? Enjoy spring 🙂