Archive für den Monat: März, 2014

Es handelt sich heute nicht um eine Vase, sondern um einen verzinkten Topf, in den ich letzten Herbst Schachbrettblumen (Fritillaria meleagris) gepflanzt habe…nun heben sie langsam ihre wunderhübschen, zierlichen Köpfchen und schweben wie himmlische Geschöpfe über dem Moos, mit dem ich die Erde abgedeckt habe. Um zu sehen, was andere heute in die Vase zaubern, schaut bei Cathy vorbei. Habt eine gute Woche!

It’s not exactly a vase today but a zinc pot into which I planted snake’s head fritillaries (Fritillaria meleagris) last autumn…now they slowly start to raise their pretty, fragile heads and float above the moss which covers the soil like ethereal creatures. To see what the others put into their vases go over to Cathy. Have a great week!

_MG_1618-0254

 

 

Ich bin im Glück, im Osterglockenhimmel…gelbgoldene, warme Blütenpracht ergiesst sich wie eine Wolke über den Hang im Obstgarten. Letztes Jahr pflanzte ich einen 25kg Sack englische Daffodils und voilà das Resultat:

I’m in heaven, I’m in heaven…daffodil heaven to be precise…golden yellow blossoms float like clouds over the slope in our orchard. Last year I planted a 25kg bag of mixed English daffodils and voilà the result:

_MG_1355-0250Blick Richtung Gewächshaus/Potager  /  View towards greenhouse/potager

_MG_1348-0250Blick über die buchsgesäumte Treppe in die andere Richtung / View over the box edged stairs leading into the orchard or into the upper garden

_MG_1340-02501001 Sonnen / 1001 suns

_MG_1318-0250  _MG_1297-0250

So ein fröhlicher Anblick! Es haben sich bislang etwa zwei Drittel der Blüten geöffnet, also wird das Spektakel noch eine Weile anhalten.

Such a cheerful sight! Maybe two thirds of the flowers have opened so far, so the show will go on for another while.

_MG_1296-0250

_MG_1294-0250

_MG_1283-0250

Ist die einzelne Blüte nicht von ergreifender Perfektion?  The perfection of the individual flower is very touching, isn’t it?

_MG_1363-0250

Das Schöne ist, diese Blütenpracht ist erst der Anfang. Ich habe nämlich noch ein paar kg späte Narzissen, Alliums, Fritillarias etc. gepflanzt. Eine Mühe, die sich definitiv lohnt. Ein wenig wie Ostern, nur viel besser und kalorienärmer.  Ich freue mich, dass selbst meine Obergärtnerin äussert zufrieden ist…und glaubt mir, sie ist nur schwer zu befriedigen! 😉

The great thing is that this is just the beginning. I’ve also planted a few kg of late narcissi, alliums, fritillaries etc. An effort that’s worth it. A bit like Easter but far better and lower in calories.  I’m pleased to say that even my head gardener is satisfied…and believe me, she’s very hard to please! 😉

_MG_1308-0250

Willkommen Frühling! Welcome spring!

Nach dem vielen Regen im Januar/Februar wollen sich die Wettergötter gut mit uns stellen. Der Garten ist grün und voller duftender Blüten, singender Vögel und anderem übermütigem Getier. Nur Rudolf verhält sich still, und das ist gut so! Das Esszimmer haben wir nach draussen verlegt, selbst die Gartendusche ist wieder in Betrieb, stellt euch das vor! Lust auf eine Runde durch den Garten? Kommt mit 🙂

After all the rain in January/February the weather gods seem to be wanting to get in with us. The garden is so green and full of scent and flowers, singing birds and other boisterous creatures. Only Rudolf keeps low and that is just fine with me! We dine in the garden and use even our garden shower, can you believe it! Fancy coming on a ramble? Come along then 🙂

_MG_1119-0246

_MG_1115-0246

Cerinthe major Purpurascens kam gut durch den Winter und wird hier im Süden zu dem, was sie eigentlich ist: eine Frühlingsblume. Sowohl in meinem Alpengarten wie in Irland war sie eine Sommerblume.

Cerinthe major Purpurascens came well through the winter and is turning into the spring flower it is meant to be. In both my mountain garden and in Ireland it very much used to be a summer flower. _MG_1174-0246

Acacia dealbata_MG_1114-0246

Einer meiner Lieblingsplätze unter der Weide…am Hang dahinter wird sich bald meine englische Narzissenwiese entfalten. Watch this space!

One of my favourite places underneath the willow…on the slope behind my English daffodil meadow will work its magic soon. Watch this space!_MG_1118-0246

Fritillaria persica hat heuer viel Nachwuchs…  /  Fritillaria persica has lots of babies this year…_MG_1123-0246

Die Farben der Ranunkel werden jedes Jahr bezaubernder…hier mit Nasella tenuissima.

The colours of Ranunculus get more beautiful every year…here with Nasella tenuissima._MG_1128-0246

Scilla siberica Spring Beauty_MG_1141-0246

Ich liebe Euphorbia characias…spritzig, frisch, wie eine limettengrüne Woge, die mich mitreisst!

I love Euphorbia characias…refreshing, like a limegreen wave carrying me away!_MG_1120-0246

Magnolia stellata Waterlily & Helleborus_MG_1124-0246

Wer kann dem Charme von Hornveilchen widerstehen? Süsse Gestalten

Who can resist the charm of Viola cornuta? Dear little things_MG_1136-0246

Letztes Jahr verliebte ich mich in Crocus Yalta und habe im Herbst nochmals eine Ladung vergraben. Sind sie nicht schön?

Last year I fell in love with Crocus Yalta and planted another lot in autumn. Aren’t they beautiful?_MG_1146-0246

Stachyurus praecox unterpflanzt mit Chionodoxa forbesii Blue Giant

Stachyurus praecox underplanted with Chionodoxa forbesii Blue Giant_MG_1156-0246

_MG_1150-0246

Chionodoxa forbesii Blue Giant_MG_1151-0246

Ribes sanguineum King Edward_MG_1173-0246

Ein letzter Blick auf Magnolia x loebneri Leonard Messel

Last glimpse of Magnolia x loebneri Leonard Messel_MG_1190-0246

Heute ist zwar erst Donnerstag, aber ich wünsche euch allen dennoch ein wunderbares Wochenende!

Today is only Thursday but I wish you all a wonderful weekend!

Rinde wird in die Gestaltung noch immer zu wenig einbezogen, dabei haben wir eine grosse Palette zur Auswahl, und genaues Hinschauen lohnt.

Bark is still not considered enough in design, but there’s a huge choice and it’s worth taking a closer look.

Rubus thibetanus – passt gut zu Nasella, Milium oder Ophiopogon/ goes well with Nasella, Milium and Ophiopogon

_MG_9388-0191

Hainbuche/ Hornbeam (Carpinus betulus) Frankreich

Platanus sp. – keineswegs nur Bäume für grosse Gärten, denn dachförmig gezogen, sind sie gut für einen Sitzplatz geeignet. Faszinierendes Muster, nicht?

Platanus sp. – not only for large gardens, as they’re well suited for training/pruning. Fascinating pattern, isn’t it?IMG_4648

Viele Vertreter der Gattung Pinus verzaubern mit ihren strukturstarken Oberflächen – man bekommt Lust, darüber zu streichen.

A lot of members of the genus Pinus produce bark that virtually invites us to touch and explore.IMG_7492_pinus_bark

Cercis canadensis Forest Pansy – kommt mit Sommersprossen daher und schmückt sich im Frühling noch mit rosa Blüten. Warum nicht mit Bergenien, rotlaubiger Berberitze und einem Gras wie Leymus arenarius kombinieren?

Cercis canadensis Forest Pansy – comes with charming freckles and has the bonus of pink flowers in spring. Why not combine it with Bergenia, red leaved Berberis and a grass like Leymus arenarius?_MG_2606.cercis_canadensis_forest_pansy-0052

Prunus serrula – wirkt poliert noch schöner! / looks better after a good polish!Rinde

Wisteria sinensis – charakter- und würdevoll im Alter. Sieht bezaubernd aus im Gegenlicht, aber Achtung: erwürgt alles, von der Dachrinne zum Eisenpfosten 😉

Wisteria sinensis – full of character and grace. Looks magical backlit, but beware: strangles anything, gutters and iron posts included 😉Rinde

Stewartia pseudocamellia, diese Kamelienverwandte schätzt sauren, frischen Boden, blüht im Sommer und hat eine flammende Herbstfärbung.

Stewartia pseudocamellia, a relative of the camellia, loves acid, fresh soil, flowers in summer and turns fiery yellow, orange and red in autumn.Rinde

Betula albosinensis – alle Birken haben schöne Rinde, werden aber ziemlich gross. In neuen Designs sieht man oft sehr eng stehende Birken, aber ich frage mich, wie es nach einigen Jahren aussieht. Beschnitten sehen Birken nämlich gar nicht gut aus.  / all birch trees have fabulous bark, but do get quite large. In new designs one often sees closely planted birch trees, but I wonder how this will look in a few years as they don’t lend themselves to pruning at all.Rinde

Cornus Winter Beauty – sehr effektvoll am Wasserrand. Starker Rückschnitt fördert bunte Triebe. / very efficient near water. Prune strongly in spring to encourage colourful shoots.Cornus

Cornus alba Aurea – die Verbindung von roter Rinde und limettengrünem Laub ist eine Wucht! (am besten im Halbschatten)  /  the combination of red bark and limegreen foliage is stunning! (best in semi-shade)Cornus

Acer griseum – einer meiner Lieblingsbäume, geniale Herbstfärbung, ideal für kleinere Gärten!   /  one of my favourites, superbe autumn colours, suitable for smaller gardens!Rinde

Betula utilis var. jacquemontiiRinde

Betula nigra

Rinde

Kurios ist die Rinde von Ceiba petandra, aber er benötigt ein mildes Klima. In Südfrankreich habe ich einmal ein schönes Exemplar gesehen. Piekst ein wenig, also vorsichtig streicheln.

Strange looking bark of Ceiba petandra, but it needs a mild climate. I have seen a beautiful one in Southern France. A bit thorny, so caress carefully.

ArgentinienHabt ihr bei der Gestaltung eurer Gärten Rinde berücksichtigt, und wenn ja, welche mögt ihr am liebsten?

Did you bear bark in mind while designing your garden, and if so, which is your favourite?

Vorneweg muss ich etwas gestehen: Ich habe ein wenig geschummelt, aber nicht schlimm. Indianerehrenwort. Die Schlehenzweige sind aus meinem Garten, die Tulpen nicht (also keinen Grund, einen Besen zu fressen!). Aber: die Tulpen kommen aus Frankreich. Buy local 🙂 . Ich liiiebe Tulpen und finde diese besonders romantisch. Das Bild habe ich gestern gemacht, da ich heute keine Zeit habe. Das war’s auch schon. Alles gestanden! Monsieur hat einen feinen Apfelkuchen gebacken, und so sassen wir bei herrlichstem Sonnenschein auf der Sitooterie-Terrasse (Erläuterungen hierzu folgen später). Der Frühling -und die Liebe!- liegt in der Luft, die Vöglein zwitschern, bunte Blüten locken Hummeln, Eidechsen jagen sich liebestoll. Ist es nicht fantastisch, dass wir daran teilhaben dürfen?  Danke an Cathy, die die Montagsvase ins Leben gerufen hat. Ihre Vase und die von anderen Bloggern könnt ihr hier sehen. Riecht ihr den Frühling auch?

To start off with, I cheated – not much though, only very little. Promise. The blackthorn comes from the garden, the tulips don’t ( so calm down, no need to get excited!). But the tulips are French. Buy local 🙂 . I adore tulips and think these look especially romantic. The image was taken yesterday, because I don’t have time today. That was it. End of confession! Monsieur made a fine apple pie  and so we sat on our sitooterie terrace (explanations will follow) in glorious sunshine. Spring -and love!- is in the air, birds are singing, gaily coloured flowers entice bumble bees, lizards chase each other love-stricken. Isn’t it awesome to be part of all this? Thanks to Cathy for hosting the vase on a monday. You can see her vase and that of others here. Can you feel spring too?

_MG_1086-0243

_MG_1097-0243

_MG_1095-0243

Gartenblog von Pascale

ein Garten in der Ostschweiz voll mit Ideen und Rezepten

A Day in the Brine

Unkempt Mind dribbling in the seethe

NestOfSquirrels

Acorns. And scurrying.

Glebe House Garden

My week to week gardening diary

Watercolour Soul

Bespoke Animal Portraits

Eva Nemeth Photography - Blog

Garden Photography and other pretty things

gartenkuss

Mein Garten erzählt eine Geschichte. Und ich höre zu.

Mieux vivre Jardin

Mieux vivre dans son jardin

The Big Garden and Croft

A small country living in the Outer Hebrides

Stephen Studd Photography

Travel Gardens Plants

Bramble Garden

Country gardener nurturing people, plants - and wildlife

The World according to Dina

Notes on Seeing, Reading & Writing, Living & Loving in The North

Gartenstreifzug

Garten und Natur

Leselebenszeichen

Buchbesprechungen von Ulrike Sokul©

Expressing my vision

A journey into creativity