Nun ist die zweite „Blütezeit“ der Rosen: Hagebuttenzeit! Vor allem botanische Rosen oder Wildrosen und ihre Abkömmlinge und Ramblerrosen bringen wunderschöne Früchte hervor, an denen wir uns im Herbst und Winter freuen dürfen. Gute Hagebutten werden meist von Rosen gebildet, die nur einmal blühen und somit nicht ausgeputzt werden, denn das Abschneiden von Verblühtem sollte man sich in diesem Fall natürlich verkneifen. Hier ist eine kleine, persönliche Auswahl…

Now is the second „flowering time“ of the roses: time for hips! Pretty ones, too, the wider the better. Species roses and their offspring and lots of rambler roses produce magnificent hips which are a joy to behold throughout autumn and winter. Good hips are usually produced on roses which flower once a year and thankfully we don’t tend to dead-head (what a word!) them. Here’s a small, personal selection…

Rosa moyesii Geranium

_MG_8672-0179

Rosa villosa Hagebutten

Rosa gallicaHagebutten

Rosa HighdownensisIMG_5982_rosa_highdownensis

Rosa rugosaIMG_6235_rosa_rugosa

Rosa Sir Cedric MorrisIMG_6821_rosa_sir_cédric_morris

Rosa Mme. Grégoire Staechelin (wie kleine Birnen, entzückend…aber die Lady ist etwas kapriziös in ihren Bedürfnissen/ like little pears…but beware the lady is a little capricious as far as her needs are concerned)Hagebutten

Rosa sericea ssp. omeiensis f. pteracantha

IMG_5984_rosa_sericea_pteracantha

Rosa Donna’s RamblerHagebuttenRosa glauca

Hagebutten

Rosa stellata var. mirificaHagebutten

Und was sind eure Lieblingshagebutten?

What are your favourite hips?