Seit einer Weile geistert dieses Rezept Marke Eigenkreation durch meinen Kopf, und gestern habe ich es endlich ausprobiert. Wegen der Hitze möchte ich nicht stundenlang in der Küche stehen, aber dieses feine, kalte Süppchen ist im nu gemacht, erfrischt und erfreut den Gaumen (zumindest unseren 😉 ) mit ihrem fruchtigen, kühlen, leicht scharfen Geschmack. Für echte Vegetarier geht es auch mit ohne Gambas…

This receipe à l’Annette has been swirling about in my head for a while and yesterday I’ve finally tried it. Don’t want to spend too much time in the kitchen in this heat, but the soup is made in no time, refreshes and pleases the palate (at least ours 😉 ) with its fruity, cool flavour with a touch of „heat“. Proper vegetarians may do without king prawns…

_MG_6719-0124

Annettes cooles Gurken-Melonen-Süppchen / Annette’s cool cucumber-melon-soup

Rezept für 4 Personen:

Man braucht:

1 Gurke/ 1 Honigmelone/ 400 g griechischen Jogurth/ Tabasco-Sauce/ einige Spritzer Zitronensaft/ Salz/ 4 gekochte u. geschälte Gambas

Geschälte Gurke und Honigmelone (ohne Kerne) in Stücke schneiden und mit dem griechischen Jogurth in der Küchenmaschine pürieren. Mit Tabasco, Salz und wenig Zitronensaft abschmecken. Es sollte eine dezente Schärfe haben, ohne dass man feuerrot anläuft und auf einem Bein springt. Mit Zimtbasilikum und Gambas dekorieren und einem trockenen Rosé servieren – voilà! Bon appetit und euch allen ein schönes Wochenende 🙂

Receipe for 4 people:

You need:

1 cucumber/ 1 honey(dew) melon/ 400 g greek yogurt/ Tabasco/ a few drops of lemon juice/ salt/ 4 king prawns cooked and peeled

Peel cucumber and melon (without seeds), then cut into cubes and puree in a blender. Season with Tabasco, salt and lemon juice. It should have a subtle spiciness…if you hop on one leg with a face the colour of a red pepper you’ll know you’ve added too much Tabasco. Decorate with cinnamon basil and king prawn and serve with a Rosé – voilà! Bon appetit and have a good weekend 🙂

_MG_6721-0124

 

26 thoughts

    1. Danke, liebe Sabine, für deine stets freundlichen Kommentare. Bei euch gibt’s ja auch viele lauschige Plätzchen, wo man essen, lesen oder nichts tun kann. Geniesst es!

    1. Huhu, hat dich der Duft des Süppchens in meinen Garten gelockt? 😉 Sieht nicht nur köstlich aus, ist es auch…und deshalb gibt es dasselbe heute nochmals!

      1. Haben soeben das Süppchen zum 2. Mal genossen – welch ein Genuss 😉 (ich weiss, man sollte sich nicht selbst loben…gelobe Besserung!)

      2. Nein, nein, ich verstehe das, ich lob auch andauernd mein Essen ggggg.
        Besser wäre mein Mann würde hier kommentieren, damit ich glaubwürdiger bin ggg.
        Schön dass deine Idee so gut umgesetzt war, und gut dass dir sowas im Kopf rumgespukt ist.

      1. Du könntest zum Beispiel mal Spezialitäten aus Deiner Gegend vorstellen – das fände ich sehr interessant.
        LG

      2. Werde es im Auge behalten, aber für die Vegetarier ist es eine Probe aufs Exempel, haha…wir leben nämlich im Pays du canard 😉

      3. …wieso – Entenbrust mit Kirschen, Ente mit Kräutern, Ente mit Rotkraut…. ist doch für alle was dabei (für mich dann bitte die Ente…) lol

  1. Fascinating colour, Annette – I am not sure whether a cold soup appeals to me or not, but I haven’t actually tried one so perhaps this is the time to try…. Hope you had a lovely meal!

    1. Never tried one before, Cathy? Well I’d be thrilled to be the one to inspire you. It’s such a treat in summer – be brave! 😉 PS: It’s so yummie that we’ll have it once more tonight.

  2. Mmmmm – sounds and looks good Annette. Anything that is quick and easy to prepare is a bonus when the weather is hot. What a beautiful spot to sit out and eat.

  3. Liebe Annette, mit kühlen aber scharfen Suppen lockt man bei diesen heissen Tagen wohl fast jeden an den Tisch… Das Rezept klingt verlockend. Ich werde die Suppe auf jedenfall probieren. Ich habe nie gerne nach Rezepten gekocht. Ich improvisiere einfach frei nach Lust und Laune. Aber seit ich bei FB bin stolpere ich über viele interessante Rezepte (Deine z.B. Annette) und ich bekomme Lust darauf, diese zu sammeln und nachzukochen. Du siehst: Das Interesse wächst! Die Sinne werden geschärft und die Zunge leckt isch über die Lippe. Sie möchte Deine scharfe Suppe am liebsten gleich ausprobieren. Danke für das Rezept!!

    1. Liebe Elisabeth, danke :). Ich bin auch eine wenig gehorsame Köchin und liebe die Improvisation. Aber den Mutigen gehört die Welt, nicht? Viel Spass mit der Suppe!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.