Rosa sp. IMG_5790.lepple_gartendusche

Das Duschen unter freiem Himmel ist ein sinnliches Vergnügen. Noch mehr Spass macht es bei einer hübsch gestalteten, individuellen Dusche. Hier seht ihr unsere letzte Gartendusche, ein echter Hingucker (gleiche Farbe wie das Haus…der Bürgermeister hatte fast eine Herzattacke). Lange haben wir über das Design nachgedacht, und mein Mann, der all meine verrückten Ideen unterstützt und mit Bravour ausführt, hat die Mauer sehr schön modelliert. Der Boden besteht aus Kiesel-Mosaik, welches man auf Netzen kaufen kann und wie Fliesen verlegt. Hinter der Dusche wächst ein Bambus (Phyllostachys aureosulcata) und hat sich in den langen, kalten Walliser Wintern sehr gut bewährt. Ghislaine de Féligonde, eine Kletterrose von Turbat, bezaubert beim Duschen mit lachsrosa changierenden, duftenden Blüten. Ihr zu Füssen liegen Katzenminze (Nepeta Six Hills Giant), Phlomis russeliana und im Frühsommer Akelei (Aquilegia) Black Barlow und Kugellauch (Allium sphaerocephalon). Zur Zeit sind wir mit dem Bau der neuen Dusche in unserem französischen Garten beschäftigt. Letztes Jahr haben wir im Sommer -der sehr lang und heiss war- ausschliesslich im Garten geduscht. Allerdings war es noch ein Provisorium. Ich bin ganz aufgeregt, weil sie so schön wird (konnte einen tollen Maurer verpflichten 🙂 ) und hoffe, dass sie bald fertig ist, damit ich wieder draussen duschen und euch ein paar Fotos zeigen kann!

Having a shower in the garden is a sensual pleasure which intensifies when the shower itself is beautifully designed. Here you can see our last garden shower, a proper feature in its own right (same colour as the house…the mayor of our tiny village almost had a heart attack). We thought about the design for a good while, and my husband, who supports and puts my crazy ideas perfectly into practise, did a marvellous job on the wall. For the floor we chose a pebble mosaic which can be bought on nets and layed like tiles. Behind the shower grows a bamboo (Phyllostachys aureosulcata) which is doing very well in spite of the long, cold winters in the Alps. Ghislaine de Féligonde, a climbing rose bred by Turbat, fascinates with salmon-pink, scented flowers. Cat mint (Nepeta Six Hills Giant), Phlomis russeliana and, in early summer, Aquilegia Black Barlow and Allium sphaerocephalon mingle happily at her feet. At present we’re constructing the new shower in our French garden. Last summer -very long and very hot- we only used the al fresco shower which then was only a basic, provisional solution. I’m all excited, because it’ll be just stunning and very stylish (I was able to engage a very talented mason 🙂 ) and I hope it’ll be finished soon, so that I can have my first shower outside and show you some pics!